Badminton beim SC Nordwalde
Starke Leistung des SC Nordwalde in Wesel

Nordwalde -

Am Sonntag startete die zweite Runde in der Ranglistensaison des Badmintonlandesverbandes von Nordrhein-Westfalen. Dieses Mal mussten die jungen Sportler der Badmintonabteilung des SC 28 Nordwalde nach Wesel zum zweiten Kreis-Einzelranglistenturnier. Mit 13 Teilnehmern ging es nach Wesel zum Turnier.

Montag, 26.06.2017, 12:06 Uhr

Am Sonntag startete die zweite Runde in der Ranglistensaison des Badmintonlandesverbandes von Nordrhein-Westfalen. Dieses Mal mussten die jungen Sportler der Badmintonabteilung des SC 28 Nordwalde nach Wesel zum zweiten Kreis-Einzelranglistenturnier. Mit 13 Teilnehmern ging es an den Niederrhein zum Turnier.

Dieses Turnier war die Qualifikation für das zweite Bezirkseinzelranglistenturnier am 9. Juli in Mülheim, das bedeutet, ein Platz unter den ersten Acht und die Fahrkarte nach Mülheim ist gelöst, Platz neun bis zwölf ist der Reserveplatz. Die Trainer und Betreuer hatten schon ein paar Spieler im Fokus, die sich für das Turnier im Juli qualifizieren können beziehungsweise beim aktuellen Leistungsstand müssen.

Mit 140 Sportlern war nicht nur die Halle in Wesel gut gefüllt, auch das Turnier selber war gut besetzt und es ging mit einem straffen Zeitplan, ohne große Pausen, los.

Alle Sportler des SC Nordwalde spielten auf hohem Niveau und überraschten die Trainer und Zuschauer mit einer tollen Leistung. So kam der eine oder andere Trainer vorbei und sparte nicht mit Lob für die Akteuren des SCN. Auch in der Endabrechnung lässt sich das gute Ergebnis ablesen.

Es qualifizierten sich direkt für das zweite Bezirks-Einzelranglistenturnier am 9. Juli:

Mädcheneinzel U13: Angelina Hegwer, Hannah Essmann, Antonia Mühlenkamp;

Mädcheneinzel U15: Victoria Südbeck;

Jungeneinzel U19: Lukas Bußmann.

Auf den Plätzen der Nachrücker stehen Clara Tan, Franziska Lülf und Philip Scholthaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4958540?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker