Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Nordwalder wollen gegen Preußen Borghorst nachlegen

Nordwalde -

Der 1. FC Nordwalde hat bislang eine respektable Hinrunde gespielt, der SC Preußen Borghorst eher weniger. Zum Ende der Halbserie treffen die beiden Mannschaften nun aufeinander.

Sonntag, 18.11.2018, 11:42 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.11.2018, 14:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 18.11.2018, 11:42 Uhr
Michael Dömer arbeitet auf viel mit nach hinten.
Michael Dömer arbeitet auch viel mit nach hinten. Foto: Jan Gudorf

Vor der Saison herrschte in Nordwalde so ein bisschen Rätselraten, wie sich der personelle Umbruch beim FCN wohl in der Tabelle niederschlagen würde. Einen Spieltag vor Beendigung der Hinrunde zieht Trainer Bernd Hahn ein erstes, kleines Fazit: „Es ist bisher ganz gut gelaufen, aber selbstverständlich wollen wir am Sonntag gegen Borghorst nachlegen.“

Beim 3:0-Erfolg in Metelen am vergangenen Wochenende bewiesen die Nordwalder, dass sie fußballerisch eine Menge auf dem Kasten haben. „Die Tore waren schön herausgespielt“, erinnert sich Hahn gerne zurück. Allerdings dürfte das gegen die Borghorster nicht ganz so einfach werden, denn die Preußen stehen defensiv recht stabil. Ihre erst 21 Gegentore lassen nicht darauf schließen, dass sie lediglich auf Platz 13 zu finden sind.

Dass die SCP-Deckung Probleme bekommt, dafür soll auch Michael Dömer sorgen. Er kann im Angriff viele Positionen bekleiden. Hahn sieht seinen Mann mit der Rückennummer neun momentan auf dem Flügel am besten aufgehoben: „Michi macht auch viel nach hinten. Von daher ist er mir da lieber als im Zentrum.“

Für SCP-Trainer Dirk Altkrüger sind im Vorfeld der Partie zwei Dinge klar: „Die Nordwalder verfügen über eine enorme Qualität, sie neigen jedoch auch zu Leistungsschwankungen.“

Zwei Kerzen anzuzünden und brav die Hände zu falten – das ist dem Gäste-Coach zu wenig, um den FCN zu Fehlern zu verleiten. „Wir müssen schon auch auf dem Platz was machen, aber wir werden mit Sicherheit nicht vorne draufgehen. Eines hat sich nämlich herausgestellt: Hurra-Fußball ist nicht so unsere Sache.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6195200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
21-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird zum Opfer
Angriff am Prinzipalmarkt: 21-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird zum Opfer
Nachrichten-Ticker