Bezirksliga: SCN-Frauen verlieren
Nordwalder Handballerinnen verschlafen den Start

Nordwalde -

Die Handballerinnen des SC Nordwalde haben in der Bezirksliga mit 22:29 bei Vorwärts Wettringen III verloren, weil sie die Anfangsphase „verschlafen“ haben.

Montag, 19.11.2018, 14:56 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 14:56 Uhr
Anna-Marie Janssen (r.) war mit sechs Treffern beste Torschützin der Nordwalder Handballerinnen.
Anna-Marie Janssen (r.) war mit sechs Treffern beste Torschützin der Nordwalder Handballerinnen. Foto: Thomas Strack

Start mal wieder verpennt, Rückstand hinterhergelaufen und am Ende verloren. So könnte man mit wenigen Worten die 22:29 (10:14)-Niederlage der Handballerinnen des SC Nordwalde bei der Dritten von Vorwärts Wettringen zusammenfassen. Nach acht Minuten lag die Mannschaft von Trainer Thomas Dirckmann bereits mit vier Toren hinten (2:6), was nicht nur dem Coach, sondern auch dem Team selbst ein Rätsel ist. „Wir wissen nicht, woran das liegt. Als ich eine Auszeit genommen hatte, wurde es besser. Aber dann haben wir kurz vor der Pause wieder unnötig den Ball verloren und gehen mit vier Toren Rückstand in die Kabine“, sagte Dirckmann.

Bis auf einen Treffer (15:16) kam der SCN kurz nach dem Wechsel heran (38.), doch dann musste Michelle Fehlauer für zwei Minuten vom Feld – und Wettringen nutzte dies zur 20:16-Führung. Zwar kamen Rösner und Co. noch einmal bis auf drei Tore ran (52., 20:23) und alles schien noch möglich. Aber dann flog der Ball wieder unmotiviert aufs Tor, die Köpfe gingen runter – und die Niederlage war besiegelt.

Tore: Janssen (6), Burkert (5/3), Flothkötter (3), Rösner (3), Schräder (2), Scheimann, Fehlauer, Große Leusbrock (je 1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6202561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
BASF-Schultriathlon fällt ins Wasser
Dere Sprung ins kühle Nass muss zumindest für die Teilnehmer am BASF-Schultriathlon in diesem Jahr ausfallen.
Nachrichten-Ticker