Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Eintracht Rodde für den FC Nordwalde ein Angstgegner?

Nordwalde -

In er Tabelle trennen sie vier Plätze und fünf Punkte, auf dem grünen Rasen scheint das aber nicht viel auszumachen, denn wenn der FC Nordwalde gegen Eintracht Rodde antreten muss, dann schlottern dem FCN offensichtlich die Knie.

Freitag, 08.03.2019, 14:44 Uhr
Simon Markfort (r.) und der FCN spielen in Rodde.
Simon Markfort (r.) und der FCN spielen in Rodde. Foto: gs

Beide Mannschaften haben den vergangenen Spieltag mit einer Niederlage abgeschlossen und sind in der Tabelle nach unten gerutscht. Das 0:5 gegen Hauenhorst dürfte Rodde ebenso weh getan haben wie das 3:5 der Nordwalder gegen Emsdetten 05 II. Allerdings hat die beste Offensive der Liga (FCN, 56 Tore) wenigstens drei Treffer erzielt. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn das 0:2 im Hinspiel könnte sich wiederholen. „Rodde ist so was wie ein Angstgegner für uns. Die Mannschaft ist schwer zu bespielen“, warnt FCN-Coach Bernd Hahn. „Leistungsmäßig müssen wir auf jeden Fall eine Schippe drauflegen“, will Hahn mehr Einsatz sehen als gegen 05. Steffen Braun hat sich im Test gegen Handorf (5:2) verletzt, ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Julian Godt. -gs-

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Startklar für den Reifenwechsel
Mit immer größeren Reifen haben es die Handwerksbetrieb zu tun. Peter Voß, Obermeister der Vulkaniseur-Innung Münster, verzeichnet bereits eine wechselfreudige Kundschaft, die von Sommer- auf Winterreifen umsteigt. Der Terminkalender in der Werkstatt füllt sich.
Nachrichten-Ticker