Frauen-Fußball: Bezirksliga
Nordwaldes Fußballerinnen holen einen Punkt für die Moral

Nordwalde -

Sturm, Wind, Regen, Rückstand – trotzdem waren die Fußballerinnen aus Nordwalde nicht klein zu kriegen. Im Heimspiel gegen SW Esch holten sie ein 2:2. Danach sah es bis weit in die Schlussphase nicht aus, doch dann zeigte eine Spielerin, dass sie das Toreschießen nicht verlernt hat.

Montag, 11.03.2019, 14:00 Uhr
Anna-Maria Spieker (r.) bewahrte den 1. FC Nordwalde vor einer Niederlage.
Anna-Maria Spieker (r.) bewahrte den 1. FC Nordwalde vor einer Niederlage. Foto: Thomas Strack

Das 2:2 (0:0) im Heimspiel gegen SW Esch könnte im Bezirksliga-Abstiegskampf für die Nordwalder Fußballerinnen zu wenig gewesen sein. Trainer Christian Löbbering will das Ergebnis aber als positiv verstanden wissen: „Das war ein super Punkt für die Moral.“

In der ersten Halbzeit sei laut Löbbering überhaupt kein Fußball möglich gewesen. „Da herrschte Sturm auf dem Platz. In der zweiten Hälfte beruhigte sich das Wetter, da gab es nur Wind und Regen. Das tat dem Spiel gut“, so Löbbering.

Im Anschluss an einen Freistoß von Kira Graul staubte Anke Markmann zum 1:0 für Nordwalde ab (55.). Nach einer Ecke stocherte Maria Nickel zum 1:1 ein (63.). Mit einem laut Löbbering „gut geschossenen Freistoß“ brachte Stephanie Ahlers die Gäste sogar in Führung (73.). Lange sah es so aus, als sollte Esch alle drei Punkte mitnehmen. Doch die Schwarz-Weißen hatten die Rechnung ohne Anna-Maria Spieker gemacht. Die FCN-Angreiferin bekam in der 89. Minute den Ball in Strafraumhöhe, machte ein paar Meter und zog dann trocken zum verdienten 2:2 ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6463395?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker