Fußball: Kreisliga A Steinfurt
„Crazy Doc“ verschreibt dem 1. FC Nordwalde eine Extradosis Punkrock

Nordwalde -

Anlässlich seines 25. Geburtstages bekommt der 1. FC Nordwalde eine eigene Stadionhymne. Die stammt von „Crazy Doc and the Soccer Suckers“ und fetzt richtig. Hinter dem „verrückten Doktor“ versteckt sich ein nicht nur in Nordwalde bekannter Mediziner.

Donnerstag, 18.04.2019, 12:52 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 11:10 Uhr
Heiße Scheibe: Die „FCN Stadion Version“ von „Crazy Doc and the Soccer Suckers“.
Heiße Scheibe: Die „FCN Stadion Version“ von „Crazy Doc and the Soccer Suckers“. Foto: FCN

Der 1. FC Nordwalde feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Passend zum Silberjubiläum haben „Crazy Doc and the Soccer Suckers“ dem Verein einen Song geschrieben, der in der fußballverrückten Gemeinde gut und gerne mal Platinstatus erreichen könnte: Die „FCN Stadion Version“ wird bei Youtube derzeit schon richtig gut geklickt.

Bei „Crazy Doc“ (der verrückte Doktor) und den „Soccer Suckers“ (die Fußball-Nerver) handelt es sich um Dr. Jochen Veit sowie um Gerd Bracht, Jan Brocks und Tobias Iker. Melodie und Text stammen aus der Feder des 47-jährigen Sportmediziners. „Ich wollte keinen Song covern, sondern was eigenes rausbringen“, betont Veit, der sich als Frontmann der „Chrome Metal Tigers“ musikalisch in der Region einen Namen gemacht hat.

Beim FCN-Lied orientierte er sich an zwei Blaupausen. Zum einen an der Gladbacher Stadion­hymne „Die Elf vom Niederrhein“, zum anderen an „Bro Hymn“ von Pennywise, das im Eis­hockey Kultstatus genießt. Herausgekommen ist der 3:54 Minuten dauernde Song, den sein Schöpfer in die Kategorie „80er Jahre, nur viel schneller“ oder „Punkrock“ einordnet. „Musikalisch gehöre ich nun mal der Abteilung Attacke an“, lässt Veit durchblicken.

Veredelt wird die Stadionversion mit Redeeinspielungen von Brocks und Iker. „So typische Fußballsprüche eben, die man jeden Sonntag am Rand mitbekommt. Wir wollen damit keinen veralbern, sondern schauen dem Publikum nur ein bisschen augenzwinkernd auf den Mund“, betont Veit.

Offiziell feiert der 1. FC Nordwalde sein 25. Jähriges am 21. Juni. Zwar möchte Vorsitzender Heiner Brinkmann noch nicht zu viel über das Programm verraten, doch der „Crazy Doc and the Soccer Suckers“ werden dann vielleicht auch eine Rolle spielen.

Bis dahin können sich die Mitglieder auf die „FCN Stadion Version“ eingrooven. Aber nicht nur die, denn die Musiker wollen ein großes Publikum erreichen: „Das ist ein Lied für alle, die aktiv spielen und die Spaß am Amateurfußball haben“, erklärt Veit, der neben dem FCN in der kommenden Saison auch wieder den Eishockeyclub Iserlohn Roosters sportmedizinisch begleitet.

Ob die Scheibe demnächst in gut sortierten Plattenläden zu finden ist, darüber hat sich Veit noch keine Gedanken gemacht. Aber Brinkmann und Veit überlegen, den Song auf CD zu pressen und die dann für einen kleinen Preis im Rahmen der Feierlichkeiten für einen guten Zweck zu verkaufen.

Zudem könnte der Refrain ausgekoppelt und als Torjingle eingespielt werden. „Oh, Oh, oho oh – FCN; Oh, oh oho oh – FCN.“ Daran sollten sich die Gästeteams lieber schon einmal gewöhnen.

► Seit Freitag stehen Song und dazugehöriges Video bei Youtube online. Bei der Suche FCN Stadion Version eingeben. https://www.youtube.com/watch?v=uA1Cx45jH68

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker