Fußball: Kreisliga B Steinfurt
FC Galaxy Steinfurt mit Nullnummer in Nordwalde zufrieden

steinfurt -

Nelson Venancio, Trainer des B-Ligisten FC Galaxy Steinfurt, war bestens zufrieden. Seine Notelf entführte beim 1. FC Nordwalde II ein torloses Unentschieden. Das sei am Ende sehr glücklich gewesen, so der Coach.

Sonntag, 19.05.2019, 18:42 Uhr aktualisiert: 22.05.2019, 10:44 Uhr
Eugen Schäfer (FC Galaxy) freute sich über den Punkt.
Eduard Schäfer (FC Galaxy) freute sich über den Punkt. Foto: Brenzel

Ein torloses Unentschieden gab es im Duell zwischen dem 1. FC Nordwalde II und dem FC Galaxy Steinfurt. Ein Ergebnis, das Gäste-Trainer Nelson Venancio als Erfolg verbuchte. „Wir hatten heute viele Jungs aus der Reserve in der Startformation, dazu einige, die seit sechs, sieben Monaten keinen Ball mehr am Fuß gehabt haben. Insofern ist das natürlich ein super Ergebnis für uns.“ Der erste Abschnitt war für die Steinfurter der bessere. Ein paar gute Torszenen spielten sich die „Galaktischen“ heraus, doch die brachten nichts ein. Unter anderem verpasste Koffivi Kondo das mögliche 1:0. Die zweite Hälfte – der FC Galaxy hatte konditionell nichts mehr entgegenzusetzen – ging klar an die Hausherren. Ihr Manko war aber eine schlechte Chancenverwertung. „Eigentlich hätte deren Powerplay belohnt werden müssen“, sah Venancio nach der Pause deutliche Vorteile bei der Nordwalder Reserve.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6624820?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker