Fußball: U-15-Westfalenmeisterschaft
Steinfurts U-15-Kreisauswahl trumpft auf

Kreis Steinfurt -

Die U 15 des Stützpunktes Hauenhorst hat in der Vorrunde der Westfalenmeisterschaft einen megastarken Eindruck hinterlassen. In vier Spielen gab es vier Siege. In der Endrunde, die am Mittwoch in Kaiserau beginnt, wartet zunächst ein Gegner aus Ostwestfalen.

Samstag, 01.06.2019, 07:00 Uhr
Die U 15 des Stützpunktes Hauenhorst (h.v.l.): Co-Trainer Michael Schomann, Tim Heger (Preußen Münster), David Katerkamp (FCE Rheine), Robin Schlieckmann (1. FC Gievenbeck), Moritz Vollenbröker (FSV Ochtrup), Jan Fislage (FCE Rheine), Max Thüning (1. FC Gievenbeck), Ben Mensing (Greven 09), Maximilian Hoffstedde (FSV Ochtrup) und Trainer Stefan Rother sowie (v.vl.) Philipp Katerkamp (FCE Rheine), Marius Paßlick (SuS Neuenkirchen), Patrick Voss (Vorwärts Wettringen), Florian Gorski (Greven 09), Benjamin Ewers (Preußen Münster), Fabian Becker (SV Burgsteinfurt) und Mattes Buhla (FSV Ochtrup).
Die U 15 des Stützpunktes Hauenhorst (h.v.l.): Co-Trainer Michael Schomann, Tim Heger (Preußen Münster), David Katerkamp (FCE Rheine), Robin Schlieckmann (1. FC Gievenbeck), Moritz Vollenbröker (FSV Ochtrup), Jan Fislage (FCE Rheine), Max Thüning (1. FC Gievenbeck), Ben Mensing (Greven 09), Maximilian Hoffstedde (FSV Ochtrup) und Trainer Stefan Rother sowie (v.vl.) Philipp Katerkamp (FCE Rheine), Marius Paßlick (SuS Neuenkirchen), Patrick Voss (Vorwärts Wettringen), Florian Gorski (Greven 09), Benjamin Ewers (Preußen Münster), Fabian Becker (SV Burgsteinfurt) und Mattes Buhla (FSV Ochtrup). Foto: FLVW Kreis Steinfurt

Die U-15-Auswahl des Fußballkreises Steinfurt hat sich in beeindruckender Art und Weise für die Endrunde der Westfalenmeisterschaft qualifiziert. Beim Vorrundenturnier in Gievenbeck gewannen die Talente vom Stützpunkt Hauenhorst am Donnerstag alle Begegnungen „zu null“.

Los ging es für die von Stefan Rother und Michael Schomann gecoachten Steinfurter mit einem 3:0 gegen den Kreis Soest. Jan Fislage und David Katerkamp (2) sorgten mit ihren Treffern für einen optimalen Start in den Wettbewerb. Fislage war es auch, der gegen Gelsenkirchen das Goldene Tor erzielte. Mit dem Kreis Bochum machten die Steinfurter kurzen Prozess. Mattes Buhla (2), Fislage und Ben Mensing trugen sich beim 4:0 in die Torschützenliste ein. Zum Abschluss folgte ein 4:0 gegen Seppenrade. Fislage, Buhla, Benny Ewers und Patrick Voss hießen die Torschützen.

Die Sieger der fünf Vorrundengruppen sowie die drei besten Zweitplatzierten nehmen am Mittwoch und Donnerstag in Kaiserau an der Endrunde teil.

Gespielt wird nach dem Hammes-Modell, jedes Team hat drei Partien zu absolvieren. Für den Stützpunkt Hauenhorst beginnt der Wettbewerb am Mittwoch um 19.30 Uhr mit dem Spiel gegen Gütersloh. Die weiteren Einsätze sind für Donnerstagmorgen und -nachmittag vorgesehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6655709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Paketdienst: Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Nachrichten-Ticker