Turnen: Oberliga-Wettkampf in Bad Oeynhausen
Unermessliche Freude beim SC Nordwalde

Nordwalde -

Der Auftritt der Nordwalder Turnerinnen hatte es in sich. Beim Oberliga-Wettkampf in Bad Oeynhausen lieferte die SCN-Riege eine überragende Vorstellung ab. Dafür gab es die passende Belohnung in Form von Punkten und Platzierungen.

Mittwoch, 03.07.2019, 11:44 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 13:38 Uhr
Darja Winkel, Greta Enkrodt, Anne Löbbert, Maj Lill Eppe und Eileen Otte (v.l.) trumpften groß auf.
Darja Winkel, Greta Enkrodt, Anne Löbbert, Maj Lill Eppe und Eileen Otte (v.l.) trumpften groß auf. Foto: SCN

„Saunatemperaturen scheinen unseren Turnerinnen gut zu tun“, freute sich Betreuerin Mucki Korban nach einem äußert warmen, aber auch sehr erfolgreichem Turnwochenende. Beim Oberliga-Wettkampf in Bad Oeynhausen belegte der SC Nordwalde den zweiten Platz.

Am Sprung erwischten Anne Löbbert , Greta Enkrodt, Eileen Otte und Maj Lill Eppe einen optimalen Start und verbuchten 39,75 Gesamtpunkte. Der anschließende Barren sollte sogar noch besser gelingen. Aus 37,55 Gerätezählern resultierte Rang zwei. Eppe glänzte mit der zweithöch­sten Tageswertung (13,05), und auch Otte hatte am sehr guten Abschneiden der Mannschaft an diesem Gerät als drittbeste Einzelstarterin (13,00) einen erheblichen Anteil.

Der nicht immer geliebte Balken war den Nordwalderinnen diesmal wohlgesonnen. Darja Winkel erturnte trotz eines Sturzes starke 11,50 Punkte, Otte erhöhte auf 11,90. Eppes Vortrag wurde mit einer 12,40 belohnt, während Löbbert mit 13,20 Punkten „den Vogel abschoss“ (viertbeste Tageswertung). Das katapultierte die Mannschaft auf Platz drei in der Gesamtwertung.

Mit anspruchsvollen und ausdrucksstarken Bodenchoreographien beeindruckten Enkrodt, Winkel und Löbbert die Kampfrichter, die dafür jeweils über 13 Punkte vergaben. Als letzte Starterin zauberte Eppe mit der zweitbesten Präsentation im Wettkampfgeschehen ein Feuerwerk auf die Boden­fläche. Das wurde mit grandiosen 15,00 Zählern und dem damit verbundenen dritten Rang im Mannschaftsvergleich honoriert. Zusätzlich erhöhte Eppe ihr Einzelkonto auf stolze 53,85 Zähler (Rang zwei).

Mit 156,20 Gesamtpunkten platzierte sich der SC Nordwalde in Bad Oeynhausen auf dem Silberrang und ließ dabei erstmalig sogar die KTV Dortmund hinter sich.

Die SCN-Riege beendete die Saison im westfälischen Oberhaus als Vizemeister. Das ist versehen mit der Berechtigung zum Aufstiegswettkampf zur Regionalliga. Mit einem solch erfolgreichen Ausgang hatten zu Beginn der Saison weder Turnerinnen noch die Trainerinnen gerechnet, was die Freude ins Unermessliche steigerte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6745828?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker