SC Nordwalde Badminton
Acht Badminton-Jugendliche aus Nordwalde haben sich qualifiziert

Nordwalde -

Acht Jugendliche aus der Badmintonabteilung des SC Nordwalde haben sich für die Verbandsvorentscheidung qualifiziert. Das ist eine Ebene vor der „Quali“ zur Deutschen Meisterschaft.

Dienstag, 24.09.2019, 17:28 Uhr aktualisiert: 24.09.2019, 17:30 Uhr
Max Hols sicherte sich in der U 13-Jugend überraschend einen zweiten Platz und qualifizierte sich für die Verbandsvorentscheidung.
Max Hols sicherte sich in der U 13-Jugend überraschend einen zweiten Platz und qualifizierte sich für die Verbandsvorentscheidung. Foto: Verein

Insgesamt acht Spieler der Badmintonjugend des SC 28 Nordwalde haben sich für die Verbandsvorentscheidung qualifiziert. Dieses Turnier ist eine weitere Ebene auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften.

Mit zehn Akteuren waren die Nordwalder zur Bezirksvorentscheidung nach Gelsenkirchen gefahren. Mit 120 Meldungen war das Turnier sehr gut besetzt. Ziel war daher, neben den bereits nominierten, weitere Spieler auf das nächste Turnier Anfang Oktober in Mülheim zu bekommen. Einige der Akteure waren zuvor von den Verantwortlichen des Landesverbandes auf Grund ihrer Spielstärke direkt zur Verbandsvorentscheidung zugelassen worden – ein großer Erfolg für die Badmintonabteilung.

Ein aussichtsreicher Kandidat im Jungeneinzel U 17 war Bastian Kober, zurzeit in Topform. Er verletzte sich im zweiten Spiel und musste ausscheiden.

Kevin Aydin erspielte sich im Jungeneinzel U 19 einen hervorragenden sechsten Platz und damit die direkt Qualifikation. Im Doppel lief es noch besser. An der Seite seines neuen Partners aus Mülheim, Ben Matthias Oberpichler, gelang den beiden, als ungesetzte Paarung, die Überraschung: Sie wurden Zweite.

Für eine noch größere Überraschung sorgte Max Hols im Jungeneinzel U 13. Hols spielt seit einem halben Jahr Badminton und überrascht bei jedem Turnier Fachleute, Zuschauer und Gegner und manchmal auch die eigenen Trainer. Diesmal hätten sie sich schon über das Erreichen des Qualifikationsplatzes gefreut.

Max Hols wollte aber mehr: Und so fegte er im ersten Spiel den an zwei gesetzten Spieler aus dem Turnier und setzte seine Serie fort. Erst im Finale fand er seinen Meister.

Mit den acht Meldungen für die Verbandsvorentscheidung im Oktober in Mülheim ist der SC 28 Nordwalde wieder gut vertreten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6955907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker