Fußball: Kreisliga A Steinfurt
1. FC Nordwalde: Tim Lambers empfängt erste Alarmsignale

Nordwalde -

Der Rückstand auf Platz vier (Amisia Rheine) ist für den 1. FC Nordwalde nahezu genauso groß wie der Vorsprung auf Platz 14 (Skiclub Rheine). Das beunruhigt Trainer Tim Lambers. Für ihn ist daher ein Heimsieg gegen den TuS St. Arnold erste Bürgerpflicht.

Freitag, 06.12.2019, 13:54 Uhr
Julian Godt (M.) ist wieder bei 100 Prozent und somit ein zentraler Mann in den taktischen Planspielen seines Trainers.
Julian Godt (M.) ist wieder bei 100 Prozent und somit ein zentraler Mann in den taktischen Planspielen seines Trainers. Foto: Thomas Strack

Den Notstand ruft Tim Lambers zwar noch nicht aus, doch der Trainer des 1. FC Nordwalde rät: „Das Heimspiel am Sonntag gegen St. Arnold sollten wir unbedingt gewinnen, wenn wir nicht unten reinrutschen wollen. Der Vorsprung auf Rang 14 beträgt ja nur fünf Punkte.“

Die Marschroute sieht vor, die defensivschwache Abwehr der Gäste permanent zu beschäftigen. Lambers freut sich, wieder voll mit Julian Godt planen zu können. Der war in der jüngeren Vergangenheit nicht immer ganz fit, ist jetzt aber wieder bei 100 Prozent. „Wir brauchen ihn auf der Doppelsechs“, beschreibt Lambers Godts vorrangigen Arbeitsbereich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114479?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35354%2F
Mehr Unfälle, aber weniger Schwerverletzte
Im vergangenen Jahr gab es in Münster mehr als 11 500 Verkehrsunfälle.
Nachrichten-Ticker