Nottuln
Miniserie soll ausgebaut werden

Freitag, 12.10.2007, 09:59 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2007, 09:59 Uhr

Havixbeck . Seit drei Pflichtspielen , zwei in der Meisterschaft und eines im Pokal, sind die Bezirksliga-Handballer von SW Havixbeck nun schon ohne Niederlage. Die Miniserie soll auch am Sonntagabend noch Bestand haben, wenn es zum Auswärtsspiel gegen den TV Emsdetten III geht. Der Anwurf erfolgt um 18 Uhr.

Die Drittvertretung des Zweitligisten, nach vier Niederlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz zu finden, ist für SWH-Trainer Rolf Raupach eine große Unbekannte. „Es ist immer wieder die Frage, welche alten und erfahrenen Spieler auflaufen.“ Will das TVE-Team bereits jetzt zu diesem frühen Saisonzeitpunkt versuchen, so viele Punkte wie möglich einzufahren, um den Klassenerhalt nicht erst am Ende unter Dach und Fach zu bringen? Eine Frage, die bei Raupach nur Achselzucken hervorruft.

Im Gegensatz zum Pokalerfolg beim Ligakonkurrenten SG HF Reckenfeld/Greven werden die Schwarz-Weißen am Sonntag wieder aus dem Vollen schöpfen können. Das heißt: Auch Rückraumriese Robert Peuker ist mit von der Partie und soll zudem der Abwehr die nötige Stabilität geben. In welcher Deckungsformation die Gäste auflaufen, ließ der Havixbecker Trainer noch offen. Sowohl im Pokal, als auch in der Trainingseinheit am Dienstag, wurde am 6:0-System gearbeitet. „Wir müssen in der Deckung variabler spielen“, erklärte Raupach. „Den 3-2-1-Verbund praktizieren die Jungs schon sehr gut. Ich hoffe, dass wir nun auch die defensivere Variante erfolgreich spielen können.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/435026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715909%2F715912%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker