Nottuln
Individuelles Lernen im DRK-Kindergarten

Nottuln - Strahlend kommt Julie aus der Turnhalle und ruft stolz: „Ihr dürft alle mit in die Turnhalle kommen, ich habe mit Lena, Maggie und Liliane eine Tanzvorführung eingeübt!“ Und das ist das Besondere: Im DRK-Kindergarten werden seit der...

Donnerstag, 09.04.2009, 18:04 Uhr

Nottuln - Strahlend kommt Julie aus der Turnhalle und ruft stolz: „Ihr dürft alle mit in die Turnhalle kommen, ich habe mit Lena, Maggie und Liliane eine Tanzvorführung eingeübt!“ Und das ist das Besondere: Im DRK-Kindergarten werden seit der Konzeptionsumstellung nach dem Early-Excellence-Ansatz wöchentlich individuelle Angebote organisiert.

Das bedeutet, dass für jedes Kind ein ganz spezielles Angebot durchgeführt wird, das seinen Interessen, Themen und Verhaltensmustern entspricht. Um diese festzustellen, wird das Kind von jeder Erzieherin eine Woche lang intensiv während des Spielens beobachtet. Die Beobachtungen werden dann in der Teambesprechung ausgewertet und es wird erörtert, an welchen Bildungsbereichen das Kind besonders interessiert ist. „Wir überlegen dann mit allen Kolleginnen gemeinsam, welches Angebot wohl am besten den Stärken und Interessen des Kindes entgegenkommt und womit wir es bestmöglich fördern können“, berichtet die Leiterin Gisela Wieskus . „Denn das Kind lernt erwiesenermaßen dann am meisten, wenn es ein besonderes Interesse an einem Thema hat.“

Für Julie stand bald fest, dass sie gerne malt, sich verkleidet und am liebsten das alles mit anderen Kindern zusammen macht. Also war schnell klar: Julie darf mit ihrer Bezugserzieherin Lena etwas auf der Bühne einstudieren, Kulissen zusammenstellen, sich schminken und viele Gäste dazu einladen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/375398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715880%2F715892%2F
Nachrichten-Ticker