Nottuln
Jens Lammers verabschiedet

Nottuln - Jens Lammers hört nach über zehn Jahren auf. „Es waren schöne Jahre, aber ich werde mich nun komplett zurückziehen“, sagte der Nottulner. Der Geschäftsführer der Jugendfußballabteilung von Grün-Weiß Nottuln wurde am Samstag während des...

Montag, 22.06.2009, 16:06 Uhr

Nottuln - Jens Lammers hört nach über zehn Jahren auf. „Es waren schöne Jahre, aber ich werde mich nun komplett zurückziehen“, sagte der Nottulner. Der Geschäftsführer der Jugendfußballabteilung von Grün-Weiß Nottuln wurde am Samstag während des Ladies Cups offiziell von Obmann Josef Dirks verabschiedet.

„Den ersten Kontakt hatte ich mit Jens vor 15 Jahren, als ich noch D-Jugend-Trainer war“, berichtete Dirks. Er würdigte den Einsatz von Lammers, der immer das Wohl der Jugend im Blick gehabt habe. „Zudem hat er den Fußballsport in Nottuln wesentlich mitgeprägt. Jens Lammers ist ein kritischer Beobachter und Mahner, der sehr professionell arbeitet“, erklärte Dirks, der auch Frauke Lammers für ihr Verständnis dankte. Beide erhielten als kleines Dankeschön extra grün-weiße Lilien und Eintrittskarten für ein Kriminaldinner im Marienhof.

Jens Lammers war in den vergangenen Jahren stets federführend bei der Planung der Jugendturniere. Zuletzt zeichnete er für den Ladies Cup verantwortlich. „Es hat mir immer viel Spaß gemacht. Natürlich war es auch ein großer Vorteil, dass ich für alle Bereiche Leute in Nottuln kenne, die mir stets geholfen haben“, sagte Lammers, der eine große Lücke in der Jugendfußballabteilung von Grün-Weiß Nottuln hinterlassen wird.

Sein letztes Turnier erlebte er als eine sehr gelungene Veranstaltung. „Es lief wirklich wie geschmiert. Es war eine total runde Sache“, sagte der scheidende Jugend-Geschäftsführer. In diesem Zusammenhang dankte er nochmals seinem Orga-Team, das einmal mehr erstklassige Arbeit geleistet hätte. „Ohne den großen Einsatz dieser Leute wäre es überhaupt nicht möglich, ein Turnier in diesem Umfang durchzuführen“, sagte er, um sich wieder den letzten Aufräumarbeiten zuzuwenden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/366997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715880%2F715890%2F
Handwerker im Endspurt
Die Bauarbeiten gehen in den Endspurt im „Spatzl Bayrisches Wirtshaus im Kruse Baimken“.
Nachrichten-Ticker