Nottuln
GW Nottuln setzt auf die Jugend

Dienstag, 30.06.2009, 18:06 Uhr

Nottuln - Nichts geht mehr! Gestern endete im Fußball-­ Amateurbereich die Wechselfrist . Nach den Vorkommnissen der vergangenen Wochen war man besonders bei GW Nottuln gespannt, ob sich bei der Erstvertretung noch etwas entscheidend verändert. Die Antwort ist nein.

Allerdings kehrt ein alter Bekannter zum Landesligisten zurück. Nico Baecker , der sich in der Winterpause abgemeldet hatte und zum Landesligisten BSV Roxel wechselte, wird in der kommenden Saison wieder das Nottulner Trikot tragen. Jedoch kann der Stürmer nur an der Freitagstrainingseinheit teilnehmen, da er unter der Woche in Köln arbeitet. Dort will er sich körperlich aber fit halten. „Wir sind froh, dass Nico wiederkommt. Ich halte ihn für ein riesiges Talent“, erklärte Fußball-Abteilungsleiter Ulrich Leiendecker.

Marcel Schulze Wierling wiederum wird erst im Januar wieder zum Kader stoßen, da er sich im August für ein halbes Jahr zum Auslandsstudium verabschieden wird. Vermutlich bis zu diesem Zeitpunkt werden die Grün-Weißen auch auf Neuzugang Kevin Kopietz verzichten müssen. Der Stürmer zog sich bei seinem letzten Verein FC Epe einen Kreuzbandriss zu und befindet sich im Reha-Training.

Aus der eigenen U 19-Jugend werden Marcel Essing (Tor), Niklas Wesseln (Abwehr) sowie Dennis Otto (offensives Mittelfeld) und Simon Westphal (Sturm) zum Westfalenliga-Absteiger stoßen. Matthias Hedemann, U 19-Coach der Grün-Weißen, ist jedenfalls überzeugt, dass seine Spieler einschlagen werden: „Besonders von Dennis Otto erwarte ich auf der rechten Seite einiges. Er ist ein Straßenfußballer und spielt unbekümmert auf.“

Vom Bezirksligisten Adler Buldern schließlich kommt Mittelfeldspieler Peter Niehoff.

Der Kader von GW Nottuln in der Übersicht:

Neuzugänge:

Kevin Kopietz (FC Epe), Peter Niehoff (Adler Buldern), Christian Feldkamp, Sascha Frye (beide zweite Mannschaft), Dennis Otto, Niklas Wesseln, Simon Westphal, Marcel Essing (alle eigene U 19).

Abgänge:

Tim Schulz, Peter Stöpel, Oliver Leifken (alle TuS Hiltrup), Moritz Leifeld (Wacker Mecklenbeck), Stefan Sennhenn und Christian Küpper (BSV Roxel).

Tor:

Nils Depenbrock, Marcel Essing.

Abwehr: Dominik Volmer, Patrick Kasprowski, Max Bayer-Eynck, Pieter Knops, Niklas Wesseln.

Mittelfeld: Timm Barkam, Christoph Hohmann, Michael Hollenhorst, Marcel Schulze Wierling, Peter Niehoff, Marcus Peters, Christian Feldkamp, Dennis Otto.

Angriff: Tim Frie, Simon Westphal, Nico Baecker, Kevin Kopietz, Sascha Frye.

Trainer:

Marco Jedlicka

Betreuer:

Lars Wiesemann

und Michael Eckner

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/366073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715880%2F715888%2F
Erschließung in Gremmendorf soll bald starten
Ortstermin auf der York-Kaserne: Konvoy-Geschäftsführer Stephan Aumann (l.) und Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger nehmen den Plan in Augenschein.
Nachrichten-Ticker