Nottuln
Alina Hagemann auf Platz zwei

Sonntag, 13.09.2009, 20:09 Uhr

Appelhülsen - Es hat nicht viel gefehlt und Alina Hagemann vom RV Appelhülsen hätte ihren Heimvorteil beim Kombinierten Wettbewerb der Klasse E um den Junior-Cup der Turniergemeinschaft Baumberge genutzt. Auf Nemo musste sich die Lokalmatadorin, vor einigen Wochen in Bösensell noch auf Platz eins gelandet, nur Linus Holkenbrink (ZRFV Albachten) auf Daddy Cool geschlagen geben. Sieger Holkenbrink erhielt die Wertnote 15.50, während sich Hagemann mit 15.10 zufrieden geben musste.

Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg beim Junior-Cup ist nach dem siebten und letzten Qualifikationsturnier allerdings noch nicht gefallen. Die besten zwölf Reiter haben sich für die 13. Appelhülsener Dressurtage (28./29. November) qualifiziert und suchen dann dort den Nachfolger oder die Nachfolgerin von Melanie Geßmann (RV Nienberge).

Auch am ersten Advent-Wochenende werden die Nachwuchsreiter wiederum eine Stilspringprüfung und einen Dressurwettbewerb der Klasse E zu absolvieren haben. Die Punkte der bisherigen sieben Veranstaltungen werden mit übernommen. „Ich erwarte ein sehr spannendes Finale, in dem sicherlich auch unsere Reiter aus der Region gute Chancen haben, ganz vorne zu landen“, stellte Christoph Bonmann, Vorsitzender des RV Appelhülsen, im Rahmen der Siegerehrung gestern Nachmittag fest. Das sehr große Feld, 21 Nachwuchsreiter gingen an den Start, habe ein sehr gutes Niveau besessen. „Ende November werden wir mindestens die gleiche Leistung, wenn nicht sogar noch bessere Vorstellungen sehen“, freut sich Bonmann schon auf den Höhepunkt zum Saisonabschluss.

Der Junior-Cup, durchgeführt durch die Turniergemeinschaft Baumberge, hat im regionalen Pferdesport-Kalender bereits seinen festen Platz. Den jungen Nachwuchsreitern wird in diesem Wettbewerb die Möglichkeit gegeben, sich sowohl an die Aufgaben beim Springen als auch in der Dressur zu gewöhnen. Ziel ist es, die Jungen und Mädchen zu Beginn ihrer Reiterei noch nicht zu spezialisieren und eine Ausbildung in beiden Bereichen vorzunehmen. Das von Jahr zu Jahr steigende Niveau ist der eindeutige Beweis, dass dieser Wettbewerb auch in den nächsten Jahren stattfinden wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/453702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715880%2F715884%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker