Nottuln
U 19 hofft auf Unterstützer

Freitag, 11.12.2009, 17:12 Uhr

Nottuln - Die 1:4-Heimniederlage gegen die SG Herten-Langenbochum sei verarbeitet und kein Thema mehr. „Wir sind das Spiel im Training durchgegangen. Die Fehler, die wir vergangene Woche gemacht haben, werden uns nicht wieder unterlaufen“, ist Matthias Hedemann , Trainer der U 19 von GW Nottuln, optimistisch, dass seine Schützlinge heute ab 16 Uhr in Olpe für einen gelungenen Jahresausklang und eine schöne Rückfahrt im Bus sorgen werden.

Sollten die drei Zähler in Olpe tatsächlich gewonnen werden, blickt der Übungsleiter auf eine sehr gelungene Landesliga-Hinrunde zurück: „Wir liegen auf Rang fünf. Sollten wir auf diesem Platz überwintern, können wir mit unserer Leistung sehr zufrieden sein.“ Allerdings wäre der Abgrund nicht weit entfernt. Hedemann: „Gewinnen wir in Olpe nicht, können wir auch schnell unten reinrutschen.“

Am eigenen Personal dürfte es in Olpe nicht liegen, denn der GWN-Coach hat praktisch alle Mann an Bord, nachdem auch Michael Lücke wieder ins Training eingestiegen ist.

Was den GWN-Youngstern noch fehlt, ist die lautstarke Unterstützung in Olpe. Wenn die Grün-Weißen heute um 12.15 Uhr am Sportplatz in den Bus klettern, bleiben rund 15 Plätze frei. Diese bietet Matthias Hedemann Unterstützern zur kostenfreien Mitreise an: „Einfach pünktlich da sein.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/506559?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715880%2F715881%2F
ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Fotostrecke vom Karnevalsumzug: ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Nachrichten-Ticker