Nottuln
U19 will Hinspielerfolg wiederholen

Freitag, 26.02.2010, 19:02 Uhr

Nottuln - Nottuln - -mast- Nottuln. An den zweiten Spieltag und den 2:0-Auswärtssieg gegen den TuS Plettenberg denkt Matthias Hedemann , Landesliga-Trainer der U19-Junioren von GW Nottuln, gerne zurück. „Wir erzielten seinerzeit zum richtigen Zeitpunkt die Tore - jeweils kurz vor dem Ende einer jeden Halbzeit.“ Beide Mannschaften finden sich zur Saisonhälfte mit 16 Punkten im gesicherten Mittelfeld wieder und treffen am Sonntag (28. Februar) um 11 Uhr im Baumberge-Stadion erneut aufeinander. „Es ist derzeit sehr schwer, einzuschätzen, wo meine Mannschaft steht“, erklärte Hedemann. Vor einer Woche wurde das Freundschaftsspiel gegen den Bezirksliga-Tabellenführer Borussia Münster mit 4:1 gewonnen. Besonders in der zweiten Halbzeit war der GWN-Coach von der Offensivleistung seiner Schützlinge angetan. In den vergangenen Übungseinheiten legte Hedemann sein verstärktes Augenmerk auf den Angriff, schließlich wurden in der Hinrunde in elf Partien nur 15 Tore erzielt. Im Vergleich zum ersten Saisonabschnitt hat der Nottulner Trainer die taktische Ausrichtung verändert und wird in Zukunft mit einem 4-4-2-System auflaufen. Durch die Neuerung erhofft sich Matthias Hedemann, „dass die Jungs mehr Druck nach vorne ausüben werden“. Bis auf Raphael Machado können die Gastgeber mit dem kompletten Kader antreten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/292686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715856%2F715878%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker