Nottuln
GW Nottuln sucht Jungschiedsrichter

Freitag, 05.03.2010, 15:03 Uhr

Nottuln . Die Jugendfußballabteilung der DJK Grün-Weiß Nottuln bietet Jugendlichen die Chance, am nächsten Schiedsrichterlehrgang ab dem 15. April in Coesfeld teilzunehmen. „Ohne Schiedsrichter läuft nichts im Fußball“, sagt Jugendobmann Josef Dirks , „zumindest kein geordneter Spielbetrieb“. Dazu will auch die Fußballabteilung der DJK GW Nottuln ihren Beitrag leisten und daher Schiedsrichter stellen. Aber nicht nur deshalb sucht der Vorstand der Jugendabteilung nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten. „Ein erfolgreich absolvierter Schiedsrichterlehrgang ist auch für jeden Jugendlichen ein großer Gewinn“, betont Dirks. Denn im Lehrgang und natürlich noch viel stärker im späteren Spielbetrieb „werden Fähigkeiten geschult, die im Berufsleben immer mehr gefordert werden“, so der Vorsitzende. Dabei gehe es um Sicherheit im Umgang mit Regeln, Reaktionsschnelligkeit und sichere Entscheidungen, um souveräne und eindeutige Kommunikation auch schwieriger Entscheidungen. „Ein Schiedsrichterschein ist also nicht nur ein Gewinn für den Verein, sondern auch für einen Jugendlichen, der sich damit beispielsweise spürbare Pluspunkte für seine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sichert“, unterstreicht Dirks und verweist auf die guten Erfahrungen, die die aktiven Jungschiedsrichter Max Frie, Frederic Giesberts, Fabian Guhr, Moritz Lindemann, Patrick Schulz und Tim Ueing machen und gemacht haben: „Das sind Vorbilder und natürlich auch gute Ansprechpartner, wenn es für Interessenten darum geht, zu erfahren, wie das so ist als junger Schiedsrichter.“ Der Lehrgang startet am 15. April (Donnerstag) in Coesfeld. Nach sieben Lehrgangsterminen, die größtenteils wochentags ab 18 Uhr, aber auch an zwei Samstagen ab 13.30 Uhr angesetzt sind, findet am 7. Mai (Freitag) die Prüfung statt. Teilnehmer sollten 15 Jahre alt sein. Weitere Einzelheiten und die genauen Termine finden sich im Internet unter:

www.flvw-kreis-1-sr.de oder unter

www.fussball-nottuln.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/290537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715856%2F715874%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker