Nottuln
GSH fährt ersten Dreier ein

Sonntag, 18.09.2011, 20:09 Uhr

Hohenholte - Den ersten Dreier in der laufenden Saison fuhr gestern Gelb-Schwarz Hohenholte gegen den SC Reckenfeld ein. Mit 3:2 (1:1) gewann das Team von Coach Christian Welling auf heimischem Geläuf.

Doch anfangs gingen die Gäste überraschend in Führung (36.). Zuvor scheiterte der glänzend aufgelegte Stephan Waltring gleich drei Mal (11., 20., 22.) und auch Ferdinand Vogelsang verpasste das Gehäuse denkbar knapp. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde dann Waltring unsanft im Strafraum gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nils Berndt dann etwas glücklich zum 1:1-Ausgleich (40.).

In der zweiten Hälfte spielten beide Teams dann kampfbetont auf. Die Hausherren kamen daraufhin nicht unverdient zur erstmaligen Führung durch Dirk Nottebaum nach Vorarbeit von Waltring (57.). Danach lauerte die Welling-Elf auf Konter. Die taktische Marschroute schien aufzugehen: Sebastian Coché erhöhte durch eine sehenswerte Einzelleistung auf 3:1 (88.). Die Hohenholter lagen sich noch in den Armen und jubelten, da erzielte der Gast den 2:3-Anschlusstreffer. Doch dabei blieb es. „Wir haben verdient gewonnen und uns selbst belohnt“, freute sich Dirk Nottebaum.
GSH: Wiemann- Hilbing - F. Weber, Lütke-Wahlert - Berndt, Nottebaum- Coché, Nienhaus (67. T. Weber) - Bruun (82. Patalong), Waltring (85. Wilhelmer), Vogelsang.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/209832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F715833%2F715842%2F
Nachrichten-Ticker