Fußball-Westfalenliga: Nottuln - Maaslingen 5:1
Nottuln holt Big Points

Nottuln -

Einen sehr wichtigen Heimsieg fuhr Fußball-Westfalenligist GW Nottuln ein: Mit 5:1 (4:0) bezwang die Mannschaft von Trainer Dirk Altkrüger den Mitabstiegskonkurrenten RW Maaslingen. Die Treffer für die Grün-Weißen erzielten Oliver Leifken (3) sowie Steffen Beughold und Lucas Morzonek. Für den Gast war Robert Kleine erfolgreich.

Sonntag, 22.03.2015, 20:03 Uhr

Er ist zurück: Max Bayer-Eynck (r.) gab am Sonntag gegen Maaslingen sein Comeback.
Er ist zurück: Max Bayer-Eynck (r.) gab am Sonntag gegen Maaslingen sein Comeback. Foto: Johannes Oetz

Eine einseitige Westfalenliga-Partie erlebten die Zuschauer am Sonntag im Baumberge-Stadion. Sowohl GW Nottuln als auch die Gäste von RW Maaslingen mussten ersatzgeschwächt antreten. Schon zur Pause, als das Team von GWN-Trainer Dirk Altkrüger mit 4:0 führte, war klar: Nottulns zweiter Anzug sitzt besser. Nach 90 Minuten hieß es dann 5:1, wobei der Ehrentreffer in der 83. Minute ein Geschenk von Nottulns Niklas Wesseln war. Damit fügte der Innenverteidiger seiner Geschichte gegen Maaslingen – in zwei Spielen hatte er zuvor zweimal die Rote Karte gesehen – ein weiteres Kapitel hinzu.

Doch Wesseln spielte an diesem Tag keine Hauptrolle, denn die harmlosen Gäste kamen nur einmal gefährlich vor das Nottulner Gehäuse. Den Schuss von Sebastian Hull in der 22. Minute parierte Malte Wilmsen indes locker.

Nottuln besiegt Maaslingen klar

1/25
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz

Zu diesem Zeitpunkt führte der Platzherr nach Toren von Oliver Leifken (11.) und Steffen Beughold (19.) bereits mit 2:0. Beide Treffer hatte der extrem starke Mirko Bertelsbeck mustergültig vorbereitet. Auch am dritten Tor war Bertelsbeck wieder beteiligt, als er nach einem Dribbling von Felix Waltke im Strafraum gelegt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Oliver Leifken sicher zum 3:0 (31.).

Doch Nottulns Stürmer hatte noch nicht genug: Nach Vorarbeit von Steffen Beughold erhöhte er noch vor der Pause mit seiner dritten Bude an diesem Tag auf 4:0. Den schönen Angriff hatte Henning Klaus eingeleitet, der das Spiel perfekt verlagert hatte. Nicht nur deshalb verdiente sich Klaus am Sonntag die Note „sehr gut“.

Nach dem Seitenwechsel war von den Maaslingern, die wie ein Absteiger spielten, weiterhin nichts zu sehen. Lucas Morzonek nutzte in der 65. Minute den Freiraum, um aus der Distanz auf 5:0 zu erhöhen. Die Partie plätscherte nun vor sich hin, ehe Wesseln ein Patzer unterlief, den Robert Kleine in der 83. Minute zum Ehrentreffer nutzte.

Durch diesen Dreier verbesserte sich GW Nottuln vom zwölften auf den neunten Rang. Am nächsten Sonntag geht die Reise zum Tabellennachbarn Victoria Clarholz, der mit 0:3 bei Tabellenführer SC Preußen Münster II verlor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3152235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846156%2F4846166%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker