Frauen-Landesliga: GWN gewinnt 2:0
. . .und schon wieder ein Dreier

Nottuln -

GWN-Spielführerin Denise Waltring sicherte mit ihren beiden Treffern den 2:0-Heimerfolg über VfL Billerbeck II. Der Sieg war verdient, urteilte Trainer Matthias Feitscher

Sonntag, 29.03.2015, 19:03 Uhr

Doppeltorschützin beim 2:0-Heimsieg gegen den VfL Billerbeck II: GWN-Spielführerin Denise Waltering (l.).
Doppeltorschützin beim 2:0-Heimsieg gegen den VfL Billerbeck II: GWN-Spielführerin Denise Waltering (l.). Foto: Marco Steinbrenner

Innerhalb von acht Tagen feierten die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln den zweiten Sieg auf heimischem Terrain. Nach dem 3:0-Erfolg gegen Borussia Emsdetten ließen die Schützlinge von Trainer Matthias Feitscher am Sonntagnachmittag im Baumberge-Stadion einen 2:0 (0:0)-Sieg gegen den VfL Billerbeck II folgen.

Die Grün-Weißen waren von Beginn an das spielbestimmende Team, doch verstanden es die Gäste bis zur Pause sehr gut, die Räume zuzustellen. „Meine Mannschaft zeigte zwar vielversprechende Spielzüge, doch der letzte Pass fehlte noch“, beobachtete Feitscher. Das änderte sich zunächst auch nach dem Wiederanpfiff nicht. Die Westfalenliga-Reserve ließ nun aber stark nach, während die Gastgeberinnen unbedingt den nächsten Heimsieg einfahren wollten.

Die größte Möglichkeit zur Führung vergab in der 56. Minute Spielführerin Denise Waltering , die im Anschluss an eine gekonnte Vorarbeit von Melina Lülf aus fünf Metern nur den Innenpfosten traf. Besser machte es Waltering dann aber in der 75. Minute und erzielte mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 25 Metern, der Ball schlug direkt unter der Latte ein, die längst überfällige Führung. Erneut Denise Waltering war es, die sieben Minuten später im Anschluss an eine von Lülf getretene Ecke per Kopf zum 2:0-Endstand erfolgreich war. „Aufgrund der Spielanteile geht der Sieg absolut in Ordnung“, bilanzierte Matthias Feitscher.

GWN: Mensmann – Denter, Mersmann, Gehling, Feitscher – Waltering, Vogts, Lindemann, Wirtz (83. Loenser) – Schäfer, Lülf.

Tore: 1:0/2:0 Waltering (75./82.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3165759?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846156%2F4846166%2F
Ende der Schlupfloch-Zeit für fünffache Gelbsünder in Sicht
Das Provozieren einer fünften Gelben Karte sollte möglichst bald aufhören.
Nachrichten-Ticker