Jugendfußball bei GW Nottuln: Spiele der U17- und U13-Junioren
Bäumer schießt Nottulns U17 an die Spitze

Nottuln -

Während die U17-Junioren von Grün-Weiß Nottuln drei Punkte einfuhren und wieder Platz eins in der Bezirksliga übernahmen, unterlag das U13-Team knapp in Gievenbeck.

Montag, 23.11.2015, 18:11 Uhr

Lennard Bäumer (l.), Offensivspieler der Nottulner U17-Jugend, erzielte in Ibbenbüren das Tor des Tages.
Lennard Bäumer (l.), Offensivspieler der Nottulner U17-Jugend, erzielte in Ibbenbüren das Tor des Tages. Foto: Johannes Oetz

Während die U17-Junioren von GW Nottuln drei Punkte einfuhren und wieder Platz eins in der Bezirksliga übernahmen, unterlag das U13-Team knapp in Gievenbeck.

Ibbenb. Spvg U17 – GW Nottuln U17: 0:1

Durch den 1:0-Erfolg im vorgezogenen Meisterschaftsspiel setzten sich Nottulns U17-Junioren zunächst wieder an die Tabellenspitze der Bezirksliga. Doch es wurde die erwartet schwere Partie, denn der Tabellensechste stand sehr tief. So war GWN im ersten Spielabschnitt zwar deutlich überlegen, große Gefahr ging aber lediglich von Standardsituationen aus. Lennard Bäumer mit einem Freistoß aus 30 Metern an den Pfosten sowie Ben Rahlenbeck, der seinen Meister im starken Ibbenbürener Torhüter fand, scheiterten in aussichtsreicher Position. Nach dem Seitenwechsel verhinderte zunächst Nottulns Torhüter Lennard Stallmeyer in einer 1:1-Situation mit einer tollen Parade einen Rückstand. Anschließend hatten die Grün-Weißen Glück, dass der Unparteiische einen bereits anerkannten Treffer letztlich doch nicht anerkannte. Nach einer folgenden Phase der Verunsicherung fiel doch noch der Siegtreffer für die Grün-Weißen. Als der eingewechselte Jeffrey Dwamena in der 74. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wurde, ließ sich Lennard Bäumer die Chance vom Punkt aus nicht entgehen. „Mit Ausnahme von 20 Minuten haben wir ein gutes Spiel gezeigt“, freute sich Nottulns Trainer Patrick Hillmann insbesondere darüber, dass sein Team den Ausfall mehrerer Stammspieler kompensieren konnte.

1. FC Gievenbeck U13 – GW Nottuln U13: 2:1

Gut gespielt, aber dennoch keine Punkte: Nottulns U13-Junioren kehrten enttäuscht vom Auswärtsspiel aus Gievenbeck zurück. Als krasser Außenseiter beim Tabellenführer angetreten, ärgerten sie Gievenbeck fast über die gesamte Spieldauer. Daran änderte auch der Führungstreffer der Platzherren (15.) nichts. Die ersatzgeschwächten Nottulner spielten weiter couragiert nach vorne, wo Noah Ivanovic geschickt viele Bälle in der Spitze halten konnte. So auch kurz vor dem Ausgleichstreffer in der 26. Minute, als er den besser stehenden Nico Hensmann bediente und dieser zum 1:1 einnetzte. Nach dem Seitenwechsel standen die Gäste in der Abwehr mit Sidney Palmer und Lasse Humpohl weiter sicher und kamen über Justus Große-Westermann und Marius Lunau immer wieder zu guten Angriffen. Die Entscheidung fiel fünf Minuten vor Schluss, als der 1. FC auf 2:1 erhöhte. „Dennoch können wir auf die starke Leistung aufbauen“, war sich das Nottulner Trainertrio einig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3645990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846156%2F4846158%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker