GWN-Jugendfußball
E-Jugendteams im Torrausch

Nottuln -

Die E-Juniorinnen von GW Nottuln bejubelten ihren ersten Saisonsieg. Doch auch die E-Junioren bewiesen Torschussqualitäten.

Dienstag, 19.04.2016, 10:04 Uhr

Riesenjubel bei den E-Juniorinnen von GW Nottuln. Die Mädchen holten ihre ersten Punkte.
Riesenjubel bei den E-Juniorinnen von GW Nottuln. Die Mädchen holten ihre ersten Punkte. Foto: GW Nottuln

Die auf Kreisebene spielenden Nachwuchsfußballer von GW Nottuln melden unter anderem folgende Ergebnisse:

GWN wE –

Eintr. Coesfeld wEII 6:0

Großer Jubel bei Nottulns E-Juniorinnen. Im Duell der beiden noch punktlosen Teams kamen sie gegen Eintracht Coesfeld zu ihrem ersten Saisonerfolg. Dabei hätte der Sieg bei der deutlichen Überlegenheit sogar noch höher ausfallen können. Dennoch war die Freude bei Spielerinnen, Trainern und Zuschauern riesengroß.

Vorwärts Hiddingsel E –

GWN EI 0:9

Nach einer souveränen Vorstellung gewannen die EI-Junioren auch das vierte Spiel in Folge. In Hiddingsel ließen sie Ball und Gegner konsequent laufen. Zudem ließ die Abwehr um Ben Skirde , Mats Hakenes, Ludwig Bünker und Torwart Ole Gesmann keine Torchance der Gastgeber zu. Die Treffer erzielten: Len Schoppmann (4), Paul Kaske (2), Felix Schoof, Arthur Nazaran und Mick Mühlenkamp.

GWN EV –

Borussia Darup EII 4:1

Im Ortsderby siegten Nottulns EV-Junioren verdient gegen die Zweitvertretung aus Darup. Die Dunkel-Schützlinge begannen spiel- und laufstark und gingen verdient in Führung. Auch den Ausgleichstreffer steckten die Nottulner gut weg. Nach einer tollen Parade von Torhüter Luke Bültemeyer beim Stande von 2:1 sorgten zwei weitere Nottulner Treffer für eine beruhigende Schlussphase. Die Nottulner Torschützen: Moritz Vahle (2), Justus Ebler und Max Merker.

Vorw. Hiddingsel C –

GWN CII 2:2

Im Verfolgerduell lief es zunächst recht gut für Nottulns CII-Junioren. So brachte Simon Eigen seine Farben bereits in der 5. Spielminute in Führung. Zwei Minuten später erhöhte Janis Nikolaev nach toller Vorarbeit von Erik Jerber per Kopf auf 2:0. Auch in der Folgezeit zeigten die Nottulner Kicker die reifere Leistung. Erst als die robuste Spielweise der Platzherren die Grün-Weißen mehr und mehr schwächte, kippte die Partie. GWN geriet jetzt stark unter Druck, sodass die Platzherren noch ausgleichen konnten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3941178?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846143%2F4846152%2F
Nachrichten-Ticker