Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
Malte Thies rettet für GW Nottuln II einen Punkt

Nottuln -

Die Kreisliga A-Fußballer von GW Nottuln II haben ihre kleine Negativserie von zuletzt zwei Niederlagen zumindest teilweise gestoppt. Das Team von Spielertrainer Oliver Gerson erreichte bei GW Hausdülmen ein 3:3 (2:1)-Unentschieden.

Sonntag, 18.09.2016, 18:09 Uhr

Wehrt sich hier tapfer gegen zwei Hausdülmener:  Thorsten Scholz, Nottulns Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1.
Wehrt sich hier tapfer gegen zwei Hausdülmener:  Thorsten Scholz, Nottulns Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1. Foto: Marco Steinbrenner

„Der Punkt ist nicht unverdient, auch wenn wir erst kurz vor Schluss den Ausgleich erzielt haben“, resümierte der GWN II-Coach.

Die Landesliga-Reserve zeigte sich in den ersten 45 Minuten sehr präsent, musste jedoch in der 14. Minute das Gegentor durch Björn Bresser hinnehmen. Durch den Rückstand zeigte sich die Gerson-Elf jedoch unbeirrt und spielte gefällig nach vorne. Drei Minuten vor der Pause erzielte Thorsten Scholz mit einem Schuss aus 14 Metern den Ausgleich. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen sogar die Führung: Timm Barkam war aus kurzer Distanz erfolgreich.

Nach dem Wiederanpfiff bekamen die Grün-Weißen zunächst keinen Zugriff und mussten durch Christoph Brockmann (54.) und Felix Frey (68.) zwei Gegentore einstecken. „Der Rückstand war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient“, resümierte der Nottulner Übungsleiter. Anschließend verpassten es die Platzherren, bei guten Kontermöglichkeiten mit dem vierten Tor für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Das Auslassen der Chancen wurde bestraft. Eine Minute vor dem Ende traf Nottulns Kapitän Malte Thies mit einem herrlichen Volleyschuss zum viel umjubelten 3:3-Endstand. „Hausdülmen hatte ein Chancenplus in der zweiten Halbzeit, doch insgesamt geht das Resultat aufgrund der Spielanteile in Ordnung“, so Gerson .

GWN II: Walter – Muhl, Thies, Gerson, Steiert – Schwering, Barkam – Faltmann (84. Wolszon), Wittassek, Scholz – Reuter (72. Bäumer/90. Kummert)

Tore: 1:0 Bresser (14.), 1:1 Scholz (42.), 1:2 Barkam (45.), 2:2 Brockmann (54.), 3:2 F. Frey, 3:3 Thies (89.)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4313508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846143%2F4846147%2F
Sinn nimmt Abschied von Münster
Am heutigen Mittwoch ist der letzte Verkaufstag im Modehaus Sinn (v.l.): Lydia Ostwald, Susanne Klaphake und Lili Schweizer
Nachrichten-Ticker