Fußball: Landesliga 4
GW Nottuln verliert einen Punkt

Nottuln -

Fußball-Landesligist SV Mesum setzte sich bei GW Nottuln mit 3:2 durch. Tim Ahmer traf für GWN zum 1:0 (25.). Michael Egbers (67.) und Lars Jenders (83.) drehten mit ihren Treffern die Partie. Clemens Donner gelang zwar der Ausgleich (85.), doch Jenders erzielte noch den Siegtreffer (90.).

Sonntag, 09.10.2016, 20:10 Uhr

Hier geblieben: Felix Hesker (Mitte) versucht seinen Gegenspieler mit nicht ganz fairen Mitteln zu stoppen.
Hier geblieben: Felix Hesker (Mitte) versucht seinen Gegenspieler mit nicht ganz fairen Mitteln zu stoppen. Foto: Marco Steinbrenner

Als die Landesliga-Fußballer von GW Nottuln am Sonntagnachmittag um kurz nach 17 Uhr den Kunstrasenplatz des Baumberge-Stadions verließen, war aus den Gesichtern eine große Portion Enttäuschung abzulesen. Grund: Die Grün-Weißen verloren trotz einer ansprechenden Leistung gegen den SV Mesum mit 2:3 (1:0).

Nottuln verliert gegen Mesum

1/18
  • Nottuln verliert gegen Mesum Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner

„Einen Punkt hätten wir verdient gehabt“, resümierte Nottulns Co-Trainer Niklas Wathling. „Leider haben wir uns zu viele einfache Ballverluste geleistet.“

Die Gastgeber zeigten in den ersten 30 Minuten eine starke Vorstellung und ließen die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Der 1:0-Führungstreffer durch Neuzugang Tim Ahmer fiel folgerichtig (25.). Die einzige Möglichkeit der Gäste vor der Pause hatte Bastian Wolf mit einem Distanzschuss, der in der 32. Minute knapp über das Nottulner Gehäuse ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte der SV Mesum seine Taktik um und ließ den Grün-Weißen kaum noch Zeit und Platz zu einem geordneten Spielaufbau. Die größte Chance zum Ausgleich vergab zunächst Kapitän Guido Göcke, der nach 58 Minuten einen Kopfball knapp neben das GWN-Tor setzte. Auf der anderen Seite hatte Clemens Donner nur 120 Sekunden später das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Schlussmann Max Schmalz.

Besser machte es Michael Egbers, der in der 67. Minute einen Foulelfmeter sicher zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Zuvor hatte Nottulns Schlussmann Malte Wilmsen David Rieke zu Fall gebracht, sodass Schiedsrichter Marco Schröter aus Gelsenkirchen direkt auf den Punkt zeigte.

Der Ausgleichstreffer setzte bei den Gästen zusätzliche Kräfte frei. Die Folge: Mit einem Flachschuss war der kurz zuvor eingewechselte Lars Jenders in der 83. Minute zum 2:1 erfolgreich. Doch die Platzherren schlugen zurück. Nur 120 Sekunden nach dem Rückstand markierte Clemens Donner nach einer Flanke von Felix Hesker den 2:2-Ausgleich.

Doch damit war das muntere Toreschießen in der Schlussphase noch nicht beendet. In der letzten Spielminute ließ erneut Jenders den mitgereisten Anhang abermals jubeln und traf mit einem Flachschuss zum 3:2-Endstand.

GWN: Wilmsen – S. Beughold, Klaus, Grabowsky – Markmann, Ahmer (85. Daldrup), Hesker, Leifken (79. N. Beughold), Schöne (65. T. Beughold), Kreuz – Donner

Tore: 1:0 Ahmer (25.), 1:1 Egbers (67., Foulelfmeter), 1:2 Jenders (83.), 2:2 Donner (85.), 2:3 Jenders (90.)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4361268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846143%2F4846146%2F
Nachrichten-Ticker