Fußball: Jugend-Landesliga und Jugend-Bezirksliga
Nottulns U 17 muss die Zweikämpfe gewinnen

Nottuln -

Für die Jugendfußballmannschaften von Grün-Weiß Nottuln geht es auf Landes- und Bezirksebene an diesem Wochenende wieder um sehr viel.

Donnerstag, 16.03.2017, 20:03 Uhr

Nottulns U 17-Kapitän Leon Tüns (r.) kommt hier gut in den Zweikampf. Auch gegen Erkenschwick müssen die B-Junioren um jeden Zentimeter kämpfen.
Nottulns U 17-Kapitän Leon Tüns (r.) kommt hier gut in den Zweikampf. Auch gegen Erkenschwick müssen die B-Junioren um jeden Zentimeter kämpfen. Foto: Johannes Oetz

Für die Jugendfußballmannschaften von GW Nottuln geht es auf Landes- und Bezirksebene an diesem Wochenende wieder um sehr viel.

Ibbenbürener Sp. U 19 – GW Nottuln U 19

Sonntag um 11 Uhr

Mit dem letzten Aufgebot muss Nottulns U 19 am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz im Ibbenbürener Sportzentrum Ost antreten. Nicht weniger als elf Spieler stehen nicht zur Verfügung – viele von ihnen sind verletzt. Als letzten Akteur erwischte es am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Warendorf Stürmer Lucas Bußmann . „Er hat sich eine Meniskusverletzung zugezogen. Eine genaue Diagnose steht aber noch aus. Spielen wird er in Ibbenbüren jedenfalls nicht können“, berichtet GWN-Trainer Patrick Kemmerling . Mit Unterstützung aus der U 17 kann der Coach nicht rechnen, denn die B-Junioren haben zeitgleich ein wichtiges Heimspiel. „Trotz des kleinen Kaders wollen wir natürlich in Ibbenbüren punkten. Vergangene Woche haben wir beim 2:2 gegen Tabellenführer Warendorf aufblitzen lassen, was wir können. Daran müssen wir anknüpfen“, erklärt Kemmerling. Das Hinspiel gewannen die Grün-Weißen mit 5:2. Lucas Bußmann steuerte drei Treffer zum Sieg bei. Dieses Mal müssen es andere richten.

GW Nottuln U 17 – Erkenschwick U 17

Sonntag um 11 Uhr

Vor einer schweren Aufgabe stehen am Sonntag Nottulns U 17-Junioren, auch wenn der aktuelle Tabellenzweite aus Erkenschwick zu Beginn der Rückrunde noch nicht überzeugen konnte. „Mit einem Punkt wäre ich dennoch sehr zufrieden“, erinnert sich Nottulns Trainer Christian Heß noch gut an die Offensivstärke der sonntäglichen Gäste im Hinspiel. Die Partie gewann die Spielvereinigung mit 5:0. Umso wichtiger wird sein, dass die Nottulner zu den alten Grundtugenden zurückfinden. Heß: „Nur wenn es uns gelingt, vernünftig in die Zweikämpfe zu kommen, können wir mit einer defensiven Ausrichtung möglichst lange die Null verteidigen.“ Der Einsatz einiger erkälteter Akteure ist mehr als fraglich.

SuS Neuenkirchen U 15 – GW Nottuln U 15

Samstag um 15 Uhr

Nottulns U 15-Junioren benötigen dringend Punkte. Nach der Heimspielniederlage gegen den Tabellenzweiten aus Greven sind sie, trotz ansprechender Leistung, auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Am Samstag geht die Reise zum Tabellenfünften nach Neuenkirchen. In der Hinrunde landeten die Schwering-Schützlinge einen knappen 1:0-Erfolg.

GW Nottuln U 13 – RW Ahlen U 13

Samstag um 13.30 Uhr

Drittes Heimspiel in Folge für Nottulns U 13-Junioren: Zu Gast ist am Samstag der Tabellenachte aus Ahlen. „Nach zehn Punkten aus den letzten vier Spielen gehen wir jetzt mit breiter Brust in die Begegnung“, sagt Nottulns Trainer Peter Arning, der dennoch vor dem morgigen Gegner warnt. Insbesondere Ahlens Knipser Serhad Gümüstas, der die Torschützenliste der Bezirksliga mit 13 Treffern anführt, darf nicht aus den Augen gelassen werden. Mit dem auf Skifreizeit weilenden Luis Thoms fehlt den Grün-Weißen einer ihrer Leistungsträger.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4706978?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846139%2F4846140%2F
Grüner OB-Bewerber will gegen Lewe antreten
Peter Todeskino
Nachrichten-Ticker