Fußball: U17 Landesliga
Starke Mannschaftsleistung von GW Nottulns U17

Nottuln -

Im Hinspiel hatten sie noch eine 0:5-Klatsche hinnehmen müssen. Diesmal waren Nottulns U17-Junioren gegen die Spielvereinigung aus Erkenschwick auf der Höhe des Geschehens.

Sonntag, 19.03.2017, 17:03 Uhr

Benedikt Rahlenbeck machte ein starkes Spiel und erzielte das zwischenzeitliche 3:1.
Benedikt Rahlenbeck machte ein starkes Spiel und erzielte das zwischenzeitliche 3:1. Foto: Patrick Schulte

„Wir haben heute drei ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg geholt“, freute sich Christian Heß , Trainer der Nottulner U17-Junioren, nach dem Heimspiel gegen die SpVgg Erkenschwick am Sonntag. Nachdem die Grün-Weißen das Hinspiel noch deutlich mit 0:5 verloren hatten, behielten sie gegen den Tabellenzweiten nun mit 4:2 (2:1) die Oberhand.

„Die Mannschaft hat sich im Vergleich zum Spiel gegen Stadtlohn letzte Woche deutlich gesteigert und sich den Sieg redlich verdient. Wir standen hinten sicher, haben schnell nach vorne gespielt und den Gegner immer wieder früh unter Druck gesetzt. Zudem haben wir eine klasse Mannschaftsleistung gezeigt“, hatte Heß die Gründe für den Erfolg schnell ausgemacht.

GW Nottuln U17 - SpVgg. Erkenschwick

1/12
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • GW Nottuln U17 - SpVgg. Erkenschwick Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte

Zwar fanden die Gastgeber zu Beginn gut in die Partie, den ersten Treffer erzielten in der 23. Minute dennoch die Erkenschwicker. Die Grün-Weißen ließen sich aber keineswegs beeindrucken und drehten das Spiel durch Tore von Jonas Hölker (31.) und Jan Ahrens (37.) noch vor der Pause.

Auch in Hälfte zwei hatten die Nottulner das Spiel im Griff. Sie standen kompakt und kamen über die Außenbahnen immer wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum. So auch in der 50. Minute, als sich Benedikt Rahlenbeck auf der linken Seite durchsetzte und mit einen sehenswerten Treffer auf 3:1 erhöhte.

Die Gäste gaben sich nicht auf und kamen in der 62. Minute zum Anschlusstreffer, sodass es in der Schlussphase noch mal spannend wurde. Kurz vor dem Abpfiff stellte Leon Tüns den ursprünglichen Abstand mit seinem Treffer aber wieder her. Der wichtige Sieg war damit unter Dach und Fach.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4712829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F4846139%2F4846140%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker