Fußball: Landesliga 4
Endlich mal kaum Abgänge bei GW Nottuln

Nottuln -

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Der Sommer hat noch nicht richtig begonnen, da ist die Sommerpause für die Landesliga-Fußballer von GW Nottuln auch schon wieder vorüber.

Freitag, 30.06.2017, 21:06 Uhr

Wollen auch nächste Saison gemeinsam jubeln (v.l.): Felix Hesker, Julien Balzer und Oliver Leifken.
Wollen auch nächste Saison gemeinsam jubeln (v.l.): Felix Hesker, Julien Balzer und Oliver Leifken. Foto: Marco Steinbrenner

Am Montag bittet Trainer Oliver Glaser seine Schützlinge um 19 Uhr im Baumberge-Stadion zur ersten Einheit der Vorbereitungsphase.

Neben einigen neuen Gesichtern werden vor dem ersten Training viele im Stiftsdorf bereits bekannte Akteure den Weg zur Heimkabine antreten. Im Unterschied zu den Spielzeiten zuvor, verließen nämlich nur vier Kicker das Team. Einen großen Umbruch, der in den vergangenen Jahren eigentlich immer anstand, gibt es vor der Saison 2017/18 nicht.

Auf den letzten Drücker verabschiedete sich dann aber doch noch ein Spieler: Nico Beughold teilte Glaser vor einigen Tagen mit, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr den Trainingsumfang beim Landesligisten leisten könne. Er wird zukünftig die Schuhe für den B-Ligisten Fortuna Schapdetten schnüren.

Doch diese Nachricht kann den Coach der Grün-Weißen nicht erschüttern. Immerhin gelang es dem Billerbecker im Sommer 2016, mit nur noch neun verbliebenen Spielern und unzähligen (vor allem blutjungen) Neuzugängen, eine Mannschaft zu bilden, die die Saison 2016/17 auf Rang acht abschloss. „Es hat in der vergangenen Saison zwar etwas gedauert, bis ein Rädchen in das andere griff, doch hinten raus hat die Mannschaft eine gute Entwicklung genommen und in der Rückrunde viele Gegner dominiert. Gegen Ende der Saison hatten die Spieler meine Spielidee dann verstanden“, blickt Glaser noch einmal zurück.

Dabei mussten die Nottulner einige Rückschläge wegstecken. Etwa die Ausfälle der beiden Stürmer Clemens Donner und Tim Ahmer, sodass mit Philipp Daldrup nur ein Stoßstürmer übrigblieb. „Die Mannschaft hat das aber super aufgefangen. In der Offensive sprangen etwa Steffen Beughold und später Essad Terziqi ein“, so Glaser, dem häufig nur 13 oder 14 Feldspieler zur Verfügung standen.

Aus diesem Grund achteten Glaser und Teammanager Dirk Teichmann bei der Zusammenstellung des Kaders für die neue Saison darauf, dass neben der Klasse auch die Masse stimmt. „Ja, wir haben nun einen breiteren Kader mit 24 Spielern, Mirko Schinke und Clemens Donner sind ja noch verletzt, aber wir haben auch viel Qualität dazubekommen“, sagt der GWN-Trainer. Und er nennt als Beispiele Nils Depenbrock und Max Wenning. „Mit Nils hat sich uns einen richtig guter Torhüter angeschlossen. Max wiederum ist ein erfahrener Innenverteidiger, der nach meiner Einschätzung auch eine Führungsrolle einnehmen kann.“

Nicht vergessen möchte Glaser aber auch die A-Junioren aus der eigenen U 19. „Fabian Schöne war in der Rückrunde der abgelaufenen Saison ja schon Stammspieler bei mir. Ich finde es toll, dass er mir jetzt uneingeschränkt zur Verfügung steht.“ Aber auch die anderen drei aus der U 19 dazustoßenden Kicker – Timon Sprenger, Lucas Bußmann und Lucas Kettelake – hätten das Zeug dazu, in Zukunft Landesliga zu spielen.

„Ich freue mich auf mein zweites Jahr bei GW Nottuln, denn ich habe lernwillige und lernbereite Spieler. Außerdem gefällt mir sehr gut, dass die Zusammenarbeit mit U 23-Trainer Oliver Gerson und U 19-Trainer Patrick Kemmerling hervorragend ist“, so Glaser abschließend.

Der Kader von GW Nottuln für die Saison 2017/18:

Neuzugänge:

Timon Sprenger, Lucas Bußmann, Fabian Schöne, Lucas Kettelake (alle eigene U19), Max Wenning (DJK Coesfeld-VBRS), Till Zumkley (SV Mauritz), Manuel Eustermann (Borussia Darup), Nils Depenbrock (Concordia Albachten), Ali Shinawi (SpVggVreden)

Abgänge:

Philipp Daldrup (VfL Billerbeck),

Nico Beughold (Fortuna Schapdetten), Cedric Reidegeld (zweite Mannschaft),

Jonas Menzel (Karriereende),

Co-Trainer Niklas Wathling (SC Münster 08)

Tor:

Malte Wilmsen,

Nils Depenbrock

Abwehr:

Till Zumkley,

Felix Gronover

Henning Klaus

Mirko Schinke

Jan Ehm

Max Wenning

Sebastian Schöne

Lucas Kettelake

Mittelfeld:

André Kreuz

Julien Balzer

Manuel Eustermann

Felix Hesker

Timo Grabowsky

Sascha Markmann

Fabian Schöne

Steffen Beughold

Timo Beughold

Timon Sprenger

Ali Shinawi

Sturm:

Essad Terziqi

Tim Ahmer

Oliver Leifken

Lucas Bußmann

Clemens Donner

Trainer:

Oliver Glaser

Co-Trainer:

Clemens Donner

Torwart-Trainer:

Dirk Teichmann

Athletik-Trainer:

Oliver Leifken

Betreuer:

Lars Wiesemann

Franz Großehagenbrock

Physiotherapeut:

Maxim Schön

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4969963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Keine Ruhe im Rattenhaus - Nachbarin reißt Geduldsfaden
Maßnahmen gegen die Ratten von nebenan: Das Grün vor dem Wohnzimmerfenster wurde zurückgeschnitten, die Löcher im Gemäuer wurden verfüllt.
Nachrichten-Ticker