Fußball: Jugend-Bezirksliga
U 19 und U 13 von GW Nottuln peilen Heimsiege an

Nottuln -

Nach der 14 Tage dauernden Spielpause beginnt mit diesem Wochenende der Jahresendspurt für die überkreislich spielenden Junioren-Fußballmannschaften von GW Nottuln.

Freitag, 01.12.2017, 06:12 Uhr

Eher am Ball als der Gegenspieler: Nottulns Jendrik Büscher (r.)..
Eher am Ball als der Gegenspieler: Nottulns Jendrik Büscher (r.).. Foto: Johannes Oetz

GW Nottuln U 19 –

Ibbenbürener Spvg.

Nach zwei spielfreien Wochen werden die U19-Junioren von GW Nottuln am Sonntag ab 11 Uhr wieder gefordert. Im Heimspiel empfängt der Tabellenführer den Tabellensechsten Ibbenbürener Spielvereinigung. Während die Grün-Weißen das letzte Spiel in Clarholz gewannen, unterlag Ibbenbüren mit 1:4 in Vreden. Die Abwehr der Gäste scheint nicht die sattelfesteste zu sein: In acht Spielen kassierte die Spielvereinigung schon 26 Gegentore.

Ibbenbürener Spvg U17 –

GW Nottuln U 17

„Wir wollen drei Punkte holen“, sagt Nottulns U17-Coach Uwe Peters vor dem Gastspiel am Sonntag (Anstoß um 11 Uhr) in Ibbenbüren. Doch die Aufgabe wird bei dem sechs Punkte mehr aufweisenden Tabellensiebten nicht leicht werden. Allerdings sind die Peters-Schützlinge seit zwei Spieltagen ungeschlagen.

Vorw. Wettringen U 15 –

GW Nottuln U 15

Ein Sechs-Punkte-Spiel steht für Nottulns U 15 Junioren an. In  Wettringen treffen am Samstag ab 15 Uhr die punktgleichen Tabellenvorletzten und -letzten aufeinander. „Die noch sieglosen Platzherren sind körperlich überdurchschnittlich besetzt“, sagt Nottulns Trainer Darius Schwering, der sich dennoch sicher ist, dass seine Schützlinge Chancen bekommen werden. Voraussetzung dafür ist ein gutes Timing für die passenden Lösungen sowie Zweikampfstärke in den wichtigen Eins-gegen-Eins-Duellen.

GW Nottuln U 13 –

Vorw. Wettringen U 13

Nach den erfolgreichen Spielen der vergangenen Wochen haben Nottulns U 13-Junioren bereits einen Zähler mehr auf dem Konto als zum Ende der Hinrunde der Vorsaison. „Unsere Jungs sind hochmotiviert und haben zuletzt viel Selbstvertrauen getankt“, will Nottulns Trainer Peter Arning in den beiden letzten Begegnungen des Jahres noch weitere Punkte sammeln. Unterschätzen sollte GWN die ebenfalls am letzten Spieltag siegreichen Gäste aber nicht, die am Samstag um 13.30 Uhr ihre Visitenkarte im Baumberge-Stadion abgeben. Der Rückstand der Wettringer auf Nottuln beträgt nur einen Punkt. Neben dem Langzeitverletzten Mats Hakenes wird Stützpunktspieler Len Schoppmann aufgrund einer Fußverletzung fehlen.

SC Gremmendorf wU17 –

GW Nottuln wU17

Nach drei 1:0-Siegen in Folge wollen Nottulns U 17-Juniorinnen auch aus dem letzten Hinrundenspiel etwas Zählbares mitnehmen. Bei den heimstarken SC-Mädchen und auf ungewohntem Ascheplatz wird dies am Sonntag (Anstoß um 11 Uhr) keine leichte Aufgabe. „Wenn wir an die guten Defensivleistungen der letzten Spiele anknüpfen, dürfte es für den Gastgeber schwer werden, auch nur in die Nähe unseres Tores zu kommen“, verweist GWN-Trainerin Anna Gronover auf drei Spiele ohne Gegentor. Zur Verfügung steht ihr vermutlich der komplette Kader.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5324010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker