Handball: Kreisliga
GW Nottuln sucht ohne Rückraum den Anschluss

Eine knackige Aufgabe erwartet die Nottulner am Sonntagabend: Der Hauptkonkurrent um die Meisterschaft aus der vergangenen Saison ist zu Gast. Eintracht Mettingen spielt aktuell zwar nicht mehr ganz oben mit, doch leichter wird es für die Grün-Weißen deshalb nicht.

Donnerstag, 08.03.2018, 15:03 Uhr

GW Nottuln-Trainer Stefan Göcke muss gegen Mettingen auf den halben Rückraum verzichten.  
GW Nottuln-Trainer Stefan Göcke muss gegen Mettingen auf den halben Rückraum verzichten.   Foto: Johannes Oetz

Denn bei den Gastgebern fehlt der halbe Rückraum. Fabian Rotermund (Auslandsaufenthalt), Max Thur (Studium) und Carsten Weitkamp (angebrochene Rippe) fallen aus. Zudem hat sich Martin Roesner berufsbedingt für die nächsten Spiele abgemeldet.

Dennoch ist dies für Trainer Stefan Göcke noch lange kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen: „Eintracht Mettingen wird nach den letzten Niederlagen und der verlorenen Meisterschaft im letzten Jahr sicherlich auf Wiedergutmachung aus sein. Aber auch wir wollen nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur, um im Kampf um die vorderen Plätze auch weiterhin ein Wörtchen mit zureden. Die Jungs werden sicherlich alles raushauen. Ob das unter diesen Umständen reicht wird man sehen.“

Anwurf

Sonntag, 18 Uhr, Sporthalle am Gymnasium, Nottuln

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5575748?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker