Fußball: Frauen-Landesliga
GW Nottuln: Damen erfüllen Pflichtaufgabe

Nottuln -

Der Sieg der Nottulner Fußballerinnen in Marl war nie gefährdet. Er hätte aber höher ausfallen dürfen.

Sonntag, 11.03.2018, 18:03 Uhr

Steuerte zwei Tore zum ungefährdeten Erfolg bei: Josefine Höppener.
Steuerte zwei Tore zum ungefährdeten Erfolg bei: Josefine Höppener. Foto: Johannes Oetz

„Das Spiel hatte Trainingscharakter.“ Matthias Feitscher, Übungsleiter der Nottulner Landesliga-Fußballerinnen, erlebte in Marl das erwartet einseitige Spiel seiner Mannschaft gegen das abgeschlagene Schlusslicht der Liga, den FC Marl. Mit 5:2 (3:1) siegten die Nottulnerinnen in einem Spiel auf ein Tor.

Nach einer Viertelstunde zappelte das Leder zum ersten Mal im Netz der Gastgeberinnen, als Torschützin wurde Karla Brinkschulte notiert. Denise Waltering ließ eine Viertelstunde später das 2:0 folgen. Da hatte Nottuln aber bereits eine ganze Reihe von guten Chancen vergeben, retteten Pfosten und Latte die Marlerinnen vor einer Katastrophe. „Die Chancenverwertung war heute unser einziges Manko“, so Matthias Feitscher. Den Gastgeberinnen gelang zwar der 1:2-Anschlusstreffer (28.), doch Josefine Höppener stellte kurz vor dem Pausenpfiff den alten Abstand wieder her.

In der zweiten Halbzeit gelang Marl der zweite Treffer. „Aber quasi im Gegenzug haben wir dann unser nächstes Tor geschossen“, blieb Matthias Feitscher ganz ruhig. Wieder war es Josefine Höppener (56.), und auch Anna Lindemann (60.) durfte sich noch in die Torschützenliste eintragen.

Jetzt richten die GWN-Damen ihr Augenmerk auf den Kreispokal. Am Mittwoch (14. März) geht es um 19.30 Uhr in Seppenrade gegen die dortige Fortuna.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5583895?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Nachrichten-Ticker