Fußball: Frauen-Landesliga 3
GW Nottuln mit gefährlichen Standards

Nottuln -

In der Vergangenheit hatten sich die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln eigentlich immer schwer in Gievenbeck getan. Dieses Mal war es anders: Die Grün-Weißen siegten hochverdient mit 4:2 (3:0) und entführten die drei Punkte.

Sonntag, 15.04.2018, 20:04 Uhr

„Unsere Standards haben heute sehr gut geklappt“, freute sich Nottulns Trainerin Sabrina Prenzel nach der Partie. Grund: Die ersten beiden Gäste-Tore fielen nach Eckbällen von Josefine Höppener. Bei der ersten Hereingabe stand Anna Lindemann goldrichtig und erzielte die Gäste-Führung (9.). Das 2:0 köpfte Denise Waltering (20.). Noch vor der Pause durfte sich Josefine Höppener dann auch selbst in die Torschützenliste eintragen: Ihr herrlicher Distanzschuss war gleichzeitig die Vorentscheidung (43.).

Nach dem Wiederanpfiff kassierte Nottuln zunächst durch Nele Egelsmann den Anschlusstreffer (71.), ehe die gerade erst eingewechselte Julia Niermann mit ihrem Tor den alten Abstand wieder herstelle (75.). Das zweite Gievenbecker Tor bezeichnete Sabrina Prenzel dann als Geschenk: Lena Niesing traf in der 85. Minute per Foulelfmeter zum 2:4-Endstand. „Verena Loenser soll angeblich gefoult haben. Das habe ich ganz anders wahrgenommen“, so die Nottulner Übungsleiterin.

Ehe es am nächsten Sonntag (22. April) mit dem Derby auf eigenem Platz gegen die SG Coesfeld 06 in der Meisterschaft weitergeht, steht nun am Donnerstag (19. April) das Halbfinale im Kreispokal beim Bezirksligisten SV Gescher an.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5663776?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Rettungshubschrauber im Einsatz: Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Nachrichten-Ticker