Fußball: Ergebnisse der Jugend auf Bezirksebene
U 17 von GW Nottuln im Angriff deutlich verbessert

Nottuln -

Einen wichtigen Sieg feierte am Sonntag die U 17-Jugend von GW Nottuln. Auch die U 13 freute sich über einen Dreier.

Montag, 07.05.2018, 16:05 Uhr

GW Nottuln U 17 –

SC Münster 08 U17/II 3:1

Was für ein Spieltag für Nottulns U 17-Junioren! Während sie zu einem Heimspielerfolg kamen, blieb die gesamte Konkurrenz im Abstiegskampf punktlos. GWN verbesserte sich damit kurzfristig auf den siebten Tabellenplatz, der allerdings noch kein Ruhekissen darstellt. Auf sechs Positionen gegenüber der missratenen Vorstellung am letzten Spieltag verändert, setzten die Nottulner im Heimspiel von Beginn an die Vorgaben ihres Trainers um. „Wir haben uns in der Vorwärtsbegegnung gewaltig verbessert“, sah Peters den Führungstreffer als Dosenöffner des Spiels. In der 16. Minute war Tim Ehm nach einem Freistoß von Timo Espeter zur Stelle. Nach einem gut vorgetragenen Angriff kamen die Grün-Weißen noch vor der Pause durch Justus Dreier zu ihrem zweiten Treffer. Als die Gastgeber in der 54. Minute zu lange über einen nicht gegeben Strafstoß haderten, nutzten dies die Münsteraner zum Anschlusstreffer. Eine entscheidende Wende bedeutete das aber nicht mehr. Wieder einmal ein einstudierter Standard sorgte in der 62. Minute für die endgültige Entscheidung: Bei dem direkt verwandelten Eckstoß durch Granit Hysenaj sah 08 nicht gut aus.

SCP Münster U 15/II –

GW Nottuln U 15 4:0

Eine verdiente Niederlage kassierte Nottulns U 15 beim Tabellenzweiten. Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und ging nach neun Minuten in Führung. Da die Nottulner das hohe Tempo kaum mithalten konnten, blieb die Partie einseitig. So dauerte es nicht lange, bis der Preußen-Nachwuchs nach einer Einzelaktion zum zweiten Treffer kam. Obwohl die Grün-Weißen es nach dem Wechsel schafften, mehr Ruhe in ihr Spiel zu bekommen, blieb der Gastgeber mit zwei weiteren Treffern (39., 63.) spielbestimmend. Die einzige Möglichkeit vergaben die Nottulner kurz vor Schluss, als sie völlig freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse scheiterten. „Die Preußen waren eine Nummer zu groß für uns“, sagte Nottulns Trainer Darius Schwering.

GW Nottuln U 13 –

SpVgg Vreden U 13 2:1

Die Generalprobe für das Pokal-Halbfinale, beide Teams sehen sich am 15. Mai bereits wieder, entschied Nottulns U 13 für sich. „Die erste Halbzeit war die beste der Rückrunde“, sagte Nottulns U 13-Coach Peter Arning, dem insbesondere das Offensivspiel seines Teams gefiel. Nach zwölf Minuten traf der eigentlich für das Tor vorgesehene Ludwig Bünker nach überragendem Zuspiel von Arthus Nazaran. Bünker war ins Feld gegangenen, nachdem er sich beim Abschlusstraining den Finger verletzt hatte. Mit einem präzisen Flachschuss war Matteo Breivogel auf Vorarbeit von Ludwig Bünker in der 26. Minute zum 2:0 erfolgreich. Auch nach dem Wechsel drängte GWN weiter, doch der dritte Treffer wollte trotz gut guter Möglichkeiten nicht fallen. Vielmehr kamen die Gäste praktisch aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Souverän brachten aber die Nottulner den Sieg über die Zeit. Mit 30 Punkten auf der Habenseite und den Einzug ins Pokal-Halbfinale ist die Saison schon jetzt für den GWN-Nachwuchs kaum noch zu toppen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5719079?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker