Fußball-Landesligist DJK Grün-Weiß Nottuln
Auch Nottebaum ist startklar

Nottuln -

Es geht los! Landesligist Grün-Weiß Nottuln startet in die Vorbereitung.

Freitag, 29.06.2018, 20:44 Uhr

Wo das Tor steht, weiß Clemens Donner (l.) ganz genau. Nottulns Stürmer war zuletzt auch Co-Trainer und kann sich künftig wieder auf die aktive Rolle mittendrin konzentrieren, denn Teammanager Dirk Teichmann (r.) hat mit Dirk Nottebaum einen neuen Assistenten angeheuert.
Wo das Tor steht, weiß Clemens Donner (l.) ganz genau. Nottulns Stürmer war zuletzt auch Co-Trainer und kann sich künftig wieder auf die aktive Rolle mittendrin konzentrieren, denn Teammanager Dirk Teichmann (r.) hat mit Dirk Nottebaum einen neuen Assistenten angeheuert. Foto: Johannes Oetz

Montag steht das große Hallo-Sagen im Fußballerkreis an. Erstmals sammelte sich der neue Kader des Landesligisten Grün-Weiß Nottuln. Komplett und ohne bisher unbekannte Überraschungen.

„Die Gruppe ist qualitativ besser geworden“, glaubt Teammanager Dirk Teichmann, der wie berichtet letztmals die Kaderzusammenstellung steuerte und sich nach der anstehenden Spielzeit zurückziehen wird aus viel diskutierten Gründen. Das einmal mehr junge Aufgebot mit einem Altersschnitt von „22 komma x“ Jahren soll wieder jene Bereitschaft entwickeln und rüberbringen, die anzustecken vermag. In Nottuln sind die Verantwortlichen immer dann besonders zufrieden, wenn mal ein Eigengewächs zupackt und die Chance nutzt, im Erwachsenenbereich aufzufallen.

Der beachtlich umworbene Christian Messing, Tom Overmann und Jens Böckmann feierten zuletzt erst den Landesliga-Aufstieg mit der U 19 und rücken jetzt hoch. Jan Ahrens kann weiterhin als A-Junior auflaufen, besitzt aber eine Perspektive für die Erste. Nach seiner schweren Knieverletzung gilt Lutz Bauerdick als Rekonvaleszent. „Die Aufrückenden werden Feuer machen und sich zeigen“, ist Teichmann sicher. „Mit ihrem Elan, mit den Neuen und den im Team verbliebenen Säulen kann es eine interessante Mischung geben.“ Ein Zuggang wie Aaron Schölling hat schon Nottulner Luft“ geschnuppert, einer wie Jonas Goßling zumindest indirekt und familienbedingt.

Auch auf die Neuen wird ein Neuer ein Auge werfen: Dirk Nottebaum, der als Coach des A-Ligisten GS Hohenholte ausschied, startet am 2. Juli in den nächsten Karriereabschnitt. „Mit ganz viel Neugier und großer Vorfreude“, wie der 42-Jährige vor seinem Einstieg als Co-Trainer von Oliver Glaser sagt. In etlichen Dreier-Runden wurde ausgelotet, was Grün-Weiß vom Assistenten erwartet und was der selbst umsetzen möchte. „Hier gibt es ein Profil, dort die Wunschvorstellungen“, weiß Nottebaum, dass sich alles einspielen wird, wenn der Alltag beginnt. „Ich sehe uns als Trainerteam. Natürlich gibt es eine Hierarchie – gerade nach außen hin ist das ganz wichtig.“

Nottebaum will als ausgewiesener Experte des Sports „viel austesten“ und engen Kontakt zur Zweiten und zu Jugend halten. Und das Klima wie die Arbeit bei der Ersten mitprägen. „Wir haben uns viel unterhalten über Spielideen und Trainingsmethoden. Unsere junge Elf bietet einige Chancen, manches umzusetzen.“

Und ab dem zweiten Halbjahr wird auch Nottebaum mithelfen, den nächsten grün-weißen Kader zu bauen. Das ist dann ja nicht mehr die Aufgabe von Dirk Teichmann.

GW Nottuln in der Landesliga-Saison 2018/19

Adenis Krasniqi (VfL Billerbeck), Aaron Schölling (Adler Buldern), Christian Warnat (FC Marl), Marvin Kemmann (VfL Senden), Nico Beughold (Fortuna Schapdetten), Jonas Goßling (TSG Dülmen), Christian Messing, Tom Overmann, Jens Böckmann, Lutz Bauerdick, Jan Ahrens (alle eigene U 19) Sascha Markmann (VfB Kichhellen), Timo Grabowsky (DJK Coesfeld), Felix Gronover (SG Telgte), Manuel Eustermann (BW Aasee), Tim Ahmer, Tim Knabbe (beide Fußballpause), Nils Depenbrock, Lucas Bußmann, Jan Ehm, Lorenzo Colazzo (alle unbekannt)Kader, Abwehr: , Mittelfeld: Sturm:

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5862300?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Wölfe könnten wieder heimisch werden: NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Nachrichten-Ticker