Fußball: Landesliga und Bezirksliga der Jugend
U 19 von GW Nottuln muss sich steigern

Nottuln -

Auf die Jugendfußballer von GW Nottuln wartet an diesem Wochenende der erste Punktspieleinsatz. Nach dem Abstieg der U 15-Junioren ist der grün-weiße Nachwuchs überkreislich nur noch mit vier Teams vertreten.

Freitag, 07.09.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.09.2018, 06:00 Uhr
Nicht so oft hinterherschauen wollen Nottulns U 19-Junioren – hier Nick Terlau (r.) – im Heimspiel gegen Emsdetten.
Nicht so oft hinterherschauen wollen Nottulns U 19-Junioren – hier Nick Terlau (r.) – im Heimspiel gegen Emsdetten. Foto: Johannes Oetz

GW Nottuln U 19 –

Borussia Emsdetten U 19

„Wir freuen uns auf unser erstes Landesligaspiel“, sagt Nottulns Aufstiegstrainer Patrick Kemmerling vor dem Heimspiel, das am Sonntag um 11 Uhr im Baumberge-Stadion angepfiffen wird. Den Gegner, der die vergangene Saison auf Rang fünf abschloss, zählt er zu den besseren Teams der Liga. „Die Borussia ist spielstark. Das ist ein ganz anderes Kaliber als zuletzt Warendorf oder davor Coesfeld.“ Im Vergleich zur Partie gegen die WSU, die die GWN-Kicker zuletzt verdient mit 1:3 verloren, erwartet Kemmerling eine deutliche Leistungssteigerung seiner Mannen. Fehlen werden allerdings Justus Dreier, Giulian Sprenger und Leo Beenen.

TuS Haltern U 13 –

GW Nottuln U 13

Auf eine recht gute Vorbereitung blickt Nottulns Coach Peter Arning zurück. So gelang auch die Generalprobe beim 1:0-Erfolg über den Bezirksligisten aus Hordel. Die Vorstellung beim Turnier in Gescher war ebenfalls gut. Insgesamt galt es, sechs auswärtige Spieler zu integrieren. „Das Ziel kann für uns nur Nichtabstieg heißen“, hofft Arning auf einen ähnlich guten Saisonverlauf wie im Vorjahr. Zum Saisonauftakt geht es am Samstag (Anstoß um 13.30 Uhr) mit kompletten Kader zum spielstarken Aufsteiger nach Haltern.

Bor. Emsdetten U 17 –

GW Nottuln U 17

Unter keinem glücklichen Stern stand die Vorbereitung der Nottulner U 17-Junioren. „Aufgrund des späten Ferienendes fehlte im Schnitt die Hälfte der Mannschaft“, wollte Nottulns Trainer Uwe Peters dem Rest mangelnden Einsatz aber nicht absprechen. Ohne externe Zugänge setzt er ausschließlich auf eigene Leute. Zu allem Überfluss verletzten sich mit Leon Albring und Timo Espeter aus dem Altjahrgang zwei Akteure aber so schwer, dass sie über mehrere Monate ausfallen werden. „Das Ziel kann deshalb nur Klassenerhalt lauten, egal mit welchen Leuten“, ist sich Peters der Schwere der Aufgabe mehr als bewusst. Zum Auftakt reisen die Nottulner am Sonntag zum Landesligaabsteiger nach Emsdetten. Der Anstoß erfolgt um 11 Uhr.

Leer/Horstmar wU 17 –

GW Nottuln wU 17

„Unter den gegebenen Umständen, in den Ferien ist man halt nie komplett, sind wir mit der Vorbereitung zufrieden“, sagt Nottulns erfahrene Trainerin Anna Donner (geborene Gronover). Bis auf fünf altersbedingte Abgänge ist der Kader zusammengeblieben. Hinzu kamen Spielerinnen aus dem aufgelösten C-Juniorenteam sowie die externen Zugänge Pia Farber (Borussia Darup) sowie Lili Wetter (Arminia Appelhüsen). Neben dem Zusammenwachsen lag der fußballbezogene Schwerpunkt auf der Schulung des Defensivverhaltens. Bis auf eine Ausnahme war die Mannschaft in den Vorbereitungsspielen erfolgreich. „Unser primäres Saisonziel ist wieder der Klassenerhalt“, sagt Anna Donner. Wie in der letzten Saison ist die Jugendspielgemeinschaft Leer/Horstmar auch in diesem Jahr wieder der Auftaktgegner. Anstoß bei der JSG ist am Sonntag um 11 Uhr.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6030987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker