Fußball: Jugend Bezirksliga
Maike Austrup lässt GW Nottuln jubeln

Nottuln -

Die Jugendfußballer von GW Nottuln waren am Wochenende wieder überkreislich im Einsatz. Für die größte Überraschung sorgten die B-Juniorinnen.

Dienstag, 25.09.2018, 06:10 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 25.09.2018, 06:05 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 25.09.2018, 06:10 Uhr
War mit ihrer Mannschaft hochzufrieden: B-Juniorinnen-Trainerin Anna Donner.
War mit ihrer Mannschaft hochzufrieden: B-Juniorinnen-Trainerin Anna Donner. Foto: Johannes Oetz

Die Jugendfußballer von Grün-Weiß Nottuln waren am Wochenende wieder überkreislich im Einsatz. Für die größte Überraschung sorgten die B-Juniorinnen.

FC Marbeck wU 17 –

GW Nottuln wU17 2:3

„ Wir haben ein extrem starkes Spiel gezeigt“, freute sich Nottulns Trainerin Anna Donner nach 80 interessanten Spielminuten. Obwohl Nottuln nach einem Torwartfehler früh in Rückstand geriet, verteidigten die Gäste sehr kompakt. Johanna Koch hatte Marbecks beste Stürmerin im Griff. Maike Austrup hatte zudem einen super Tag erwischt und glich kurz vor der Pause nach einem sehenswerten Solo aus. In der zweiten Hälfte ging der Gast durch Vivien Kappel nach einer Flanke von Maike Austrup in Führung (42.). Nur 120 Sekunden später glich der FC aus. Nottuln blieb am Drücker und wurde durch ein weiteres Tor von Maike Austrup belohnt (71.). Mit etwas Glück brachten die Nottulnerinnen den Sieg über die Zeit.

Union Lüdinghausen –

GW Nottuln U 17 2:2

Die stark ersatzgeschwächten Gäste holten in Lüdinghausen immerhin einen Punkt. Nottulns Coach Uwe Peters war schon vor der Partie mächtig angefressen, weil Union seiner Bitte um Spielverlegung nicht nachgekommen war. Trotz der schwierigen Personalsituation bestimmten die Gäste die ersten 40 Minuten. Durch ein kluges Spiel in die Spitze war es allein der Union-Torhüter, der eine Nottulner Führung verhinderte. Nach einem Foul an Jan-Louis Thier war es dann Granit Hysenij, der mit einem tollen Freistoß das längst überfällige 1:0 erzielte. Lüdinghausen wurde nun besser und kam mit dem ersten Torschuss zum 1:1. Nach der Pause konnten die angeschlagenen Spieler aus Nottuln nicht mehr zulegen. Mit dem zweiten strukturierten Angriff gelang dem Platzherren in der Folge die Führung. Nottuln wechselte und war alsbald wieder besser im Spiel. Carlo Schürmann war es schließlich vorbehalten, nach einem tollen Doppelpass mit Jan-Louis Thier das 2:2 zu erzielen. „Ich bin sehr stolz auf die Jungs die trotz allen Widrigkeiten alles gegeben haben. Hut ab! Jetzt nutzen wir die Woche zur Regeneration und hoffen, dass in der nächsten Woche einige Spieler wieder fit werden“, sagte Peters.

GW Nottuln U 13 –

SuS Stadtlohn 0:0

Am dritten Spieltag kam Nottulns U 13 gegen den SuS Stadtlohn nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und rutschte in der Tabelle auf den sechsten Platz ab. Immerhin: Das Team blieb weiter ungeschlagen. Mit vielen langen Pässen aus der Abwehr machten die Gäste der Heimmannschaft das Leben schwer. Die größte Chance in den ersten 30 Minuten konnte der SuS nur durch ein Foul an Benny Dawamena verhindern, der, steil geschickt, durch einen Schubser in letzter Sekunde an einem erfolgreichen Abschluss gehindert wurde. Der anschließende Freistoß brachte nichts ein. Nach dem Wiederanpfiff suchten beide Mannschaften mehr den spielerischen Weg. Auf beiden Seiten ergaben sich spannende Szenen am Strafraum. In der 50. Minute bekam Thaddäus Tiefenbach den Ball und der Nottulner stürmte in den Strafraum. Dort wurde er vom Stadtlohnen Torhüter von den Beinen. Den Strafstoß führte Justus Rehers aus, der mit seinem guten Schuss jedoch am ebenfalls sehr gut reagierenden Torwart scheiterte. In den letzten Minuten war es dann ein offenes Spiel, bei dem beide Mannschaften die Entscheidung suchten, die aber nicht fallen wollte. So endete das Spiel nach 60 Minuten 0:0. Schon am Dienstag (25. September) geht es für die Grün-Weißen weiter. In der zweiten Runde des Kreispokals tritt das Team um 18.30 Uhr beim C-Ligisten Turo Darfeld an. Bis auf Niko Dolic, der verletzungsbedingt aussetzen muss, sind bei GWN alle an Bord.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6076366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Plötzlicher Angriff: 26-Jähriger bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Festnahme von Tatverdächtigen: Plötzlicher Angriff: 26-Jähriger bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Nachrichten-Ticker