Fußball: Landesliga 4
GW Nottuln gegen SC Münster 08: Mehr Spitzenspiel geht nicht

Nottuln -

Spitzenspiel in Nottuln: Am Sonntag empfängt Tabellenführer GW Nottuln den Tabellenzweiten SC Münster 08. Die Gäste benötigen einen Sieg, damit sich die Grün-Weißen nicht absetzen.

Freitag, 30.11.2018, 19:00 Uhr aktualisiert: 02.12.2018, 15:37 Uhr
Fabian Schöne (l.) und Christian Messing trafen im Hinspiel gegen den SC Münster 08 beim 2:0-Auswärtssieg. Am Sonntag würden die Grün-Weißen jetzt auch vor heimischem Publikum gerne drei Punkte holen.
Fabian Schöne (l.) und Christian Messing trafen im Hinspiel gegen den SC Münster 08 beim 2:0-Auswärtssieg. Am Sonntag würden die Grün-Weißen jetzt auch vor heimischem Publikum gerne drei Punkte holen. Foto: Marco Steinbrenner

Eines steht schon jetzt fest: Auch am Sonntag um kurz vor 17 Uhr heißt der Tabellenführer in der Fußball-Landesliga Staffel 4 unverändert GW Nottuln. Die Schützlinge von Trainer Oliver Glaser haben sich in der Hinrunde einen komfortablen Fünf-Punkte-Vorsprung zum ärgsten Verfolger SC Münster 08 herausgearbeitet. Am Sonntag (2. Dezember) stehen sich die beiden Top-Teams im direkten Duell gegenüber. Der Anstoß im Baumberge-Stadion erfolgt um 15 Uhr.

Nur allzu gerne denkt Glaser an den 12. August zurück. Durch Treffer von Fabian Schöne und Christian Messing wurde zum Saisonstart in der Domstadt mit 2:0 gewonnen. „Wir haben im August gegen eine sehr gute Mannschaft ein gutes Spiel gemacht“, sagt Glaser. „Dieser Erfolg löste eine große Motivation für das aus, was danach folgte.“

Auch wenn die Grün-Weißen fünf Zähler mehr als die 08-er auf ihrem Konto stehen haben, „ist Münster für mich der absolute Meisterschaftsfavorit. Von uns erwartet niemand den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Westfalenliga“, betont der GWN-Coach. Doch eines ist auch klar: Die Gastgeber wollen weiter für Furore sorgen, das Spitzenspiel gewinnen und damit den Vorsprung ausbauen. „Nur diesen Druck machen wir uns selber. Als Herbstmeister gehen wir natürlich als Favorit in das Spiel. Alles andere wäre Understatement.“

Der SC Münster 08 schwächelte zuletzt und verlor sowohl gegen den SuS Stadtlohn (1:2) als auch beim SV Herbern (0:2). Das 2:2-Unentschieden der Glaser-Schützlinge vor der zweiwöchigen Pause gegen den Abstiegskandidaten SV Dorsten-Hardt war schnell analysiert und abgehakt. „Die Mannschaft hat nicht schlecht gespielt. Aus einer Vielzahl an Tormöglichkeiten hätten nur mehr als diese zwei Treffer erzielt werden müssen.“ Der Nottulner Übungsleiter möchte dieses Fazit überhaupt nicht als Vorwurf verstanden wissen. „Es kann nicht jedes Spiel gewonnen werden.“

In dieser Trainingswoche herrschte bei den Grün-Weißen eine große Vorfreude auf das Spitzenspiel. „Ich hoffe, dass uns viele Fans unterstützen werden.“ Die Vorbereitung sei „wie auf jede andere Begegnung auch verlaufen. Spiele gegen gute Mannschaften machen viel Spaß.“ Verletzungsbedingt müssen sich Clemens Donner, Marvin Kemmann und Mirko Schinke die Partie von der Tribüne aus anschauen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6224699?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Nachrichten-Ticker