Fußball: Frauen-Landesliga
Ein punktloser Schritt nach vorne für GW Nottuln in Coesfeld

Nottuln -

Ein Schritt nach vorne – und dann irgendwie doch wieder nicht. GW Nottulns Fußballerinnen verloren ihr Auswärtsspiel bei der SG Coesfeld 2:4 und bleiben Schlusslicht. Immerhin gibt es Neuigkeiten auf der Trainerbank.

Sonntag, 02.12.2018, 17:40 Uhr
Nora Kersting traf zum zwischenzeitlichen 1:1.
Nora Kersting traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Foto: Johannes Oetz

Irgendwann mitten im Telefonat fing Matthias Feitscher an zu lachen. „Ich soll doch nicht so einen Mist erzählen, meinten meine Spielerinnen gerade zu mir“, berichtete der Interimscoach von GW Nottulns Landesliga-Fußballerinnen. Gemeinsam mit seiner Truppe befand er sich auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel bei der SG Coesfeld, das die Nottulnerinnen 2:4 (1:1) verloren. Und Die Stimmung passte trotzdem beim Schlusslicht.

Feitscher klärte auf, warum das so war:„Das war schade und unverdient. Denn es war ein klarer Schritt nach vorne heute.“ Sehr zu seiner Freude verzichteten seine Kickerinnen nämlich in Coesfeld größtenteils auf unnötiges langes Holz, stattdessen suchten sie wieder – im Gegensatz zu den Vorwochen – vermehrt fußballerische Lösungen. Weniger passte da ins Konzept: Das 0:1 Coesfelds durch Sophie Brosthaus aus vermeintlicher Abseitsposition (14.). GWN ließ sich davon jedoch nicht verrückt machen, glich durch Nora Kersting aus (40.).

Hereingefuchst

Das tat GWN gut, Nottuln fuchste sich hernach rein ins Spiel, war ebenbürtig – und fing sich dennoch den nächsten Gegentreffer. Svenja Pölling markierte das 2:1 für die Heimmannschaft (62.). „Da haben sie uns klassisch ausgekontert“, beschrieb Feitscher die Szene.

Nottuln präsentierte sich aber in geistig guter Verfassung und antwortete prompt. Sandra Schäfer war mit einem abgefälschtem Schuss für den abermaligen Ausgleich verantwortlich (71.). Die Freude währte jedoch wieder nur kurz: Johanna Sommer traf nach einer Ecke mit einem schönen Kopfballtreffer zum 3:2 für Coesfeld. Bezeichnend: Bei einer ähnlichen Szene Nottulns sprang der Ball von der Unterkante wieder heraus ins Feld. Wie immer, wenn man unten drin steht...

Nottuln machte auf, drückte auf‘s 3:3 – und fing sich einen weiteren Konter zum 2:4-Endstand durch Janine Heuer (90+3.).

Donner übernimmt die Mannschaft

Noch ein Stimmungerheller kam am Sonntagmittag bereits. Da vermeldete der Club Vollzug auf der Trainerposition. Wie Teammanager Andreas Weber bekanntgab, wird Anna Donner Nottulns Landesliga-Fußballerinnen bis zum Saisonende übernehmen. Donner trainiert derzeit die U17-Juniorinnen von GWN und wird beide Ämter gleichzeitig bekleiden. Ausführliche Informationen dazu folgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6229970?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück
Nachrichten-Ticker