Jugendhandball
Kein Happy End für A-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel

Havixbeck -

Viele Jungs fehlten der JSG Havixbeck/Roxel. Das merkte man aber beim Gastspiel auswärts bei der JSG Sassenberg/Greffen nur selten.

Mittwoch, 05.12.2018, 09:00 Uhr

Eine stark ersatzgeschwächte A-Jugend der JSG Havixbeck/Roxel hatte am vergangenen Sonntagnachmittag auswärts bei der JSG Sassenberg/Greffen nicht viel zu melden. Unnötige Ballverluste, überhastete Aktionen im Angriff und eine bis an die Grenzen des Erlaubten robust zu Werke gehende Abwehr der Gastgeber brachten die Jungs schnell auf die Verliererstraße – am Ende hieß es 24:29 (10:15) aus Havixbecker Sicht.

Nach schwachem Start fing sich die Truppe fix und kam auf 6:7 heran. Hernach fiel das Team allerdings in alte Fehlermuster zurück und musste Sassenberg/Greffen schon zur Pause davonziehen lassen. Nach dem Wechsel schien das Kabinengespräch zunächst zu fruchten. Durch einen druckvolleren Positionsangriff wurde der Rückstand wieder verkürzt – nur noch 13:16. Jedoch gelang es nicht, das starke Kreisläuferspiel der Gastgeber zu unterbinden.

Immer wieder kam Sassenberg/Greffen so zu einfachen Toren. Die MJA bewies aber wieder einmal Moral und konnte die zweite Hälfte sogar alles in allem ausgeglichen gestalten, auch wenn es letztlich nicht ganz zum Punktgewinn reichte.

Die Tore für die JSG erzielten: Stephan (7), Bartlett (6), Dominik Steinbrügge (6/4), Furchert, Fabian Steinbrügge (je 2), Hartz (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6235558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker