Fußball: Frauen-Landesliga
GW Nottuln empfängt Turo Darfeld und hat ein gutes Gefühl

Nottuln -

Seit ein paar Tagen ist Anna Donner erst verantwortliche Trainerin von GW Nottuln. Und die erste Trainingswoche zeigte ihr: Da ist verdammt viel Leben in der Mannschaft.

Samstag, 08.12.2018, 15:00 Uhr aktualisiert: 09.12.2018, 20:36 Uhr
Der Einsatz von Pia Lux (r.) ist fraglich.
Der Einsatz von Pia Lux (r.) ist fraglich. Foto: Johannes Oetz

„Wir gewinnen auf jeden Fall!“ Na, das ist doch mal eine Aussage. Anna Donner ist erst seit dieser Woche Trainerin der Nottulner Fußballerinnen – und vor dem Heimspiel gegen Turo Darfeld am kommenden Sonntag gleich schwer beeindruckt.

„Die Trainingswoche war sehr, sehr gut!“ Gemeinsam mit Matthias Feitscher, der die Mannschaft schon länger als Co-Trainer begleitet, beobachtete sie eine ungeheure Intensität auf dem Trainingsplatz. „Matthias hat mir gesagt: So viel Zug habe er lange nicht mehr im Trainings gesehen“, freut sich Donner.

Gegen den Tabellensiebten aus Darfeld möchte das Schlusslicht selbstverständlich den Trainings-Taten auch Punkte folgen lassen. Das wird gar nicht so leicht. Trotz aller Zuversicht. Gerade auf Carolin Kemper müssen die Grün-Weißen aufpassen, die erzielte bislang 12 aller 25 Darfelder Treffer. Eine stattliche Bilanz.

Kein Wunder, dass bei GWN besonders Defensivtaktiken auf dem Stundenplan standen. Fragezeichen stehen bei GWN indes noch hinter den Einsätzen von Shalina Beckers und Pia Lux.  

Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag um 15 Uhr in Nottuln.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Rutschige Straßen: Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Nachrichten-Ticker