Fußball: Testspiel
GWN verliert 0:6 in Gievenbeck und hat noch einige Arbeit vor sich

Nottuln -

Aller Anfang ist schwer. Dieses Sprichwort galt auch für die Fußballer von GW Nottuln. Der Landesliga-Spitzenreiter reiste zum Testspiel-Aufakt des Winters zu den Oberliga-Kickern des 1. FC Gievenbeck – und kam mit 0:6 unter die Räder. Es gibt noch einiges zutun bis zum Rückrunden-Start.

Sonntag, 20.01.2019, 16:14 Uhr
Christian Messing (l.) hatte mit GW Nottuln am Samstag nicht so viel auszurichten. Der Landesliga-Spitzenreiter verlor das Testspiel gegen den 1. FC Gievenbeck um Yasin Altun (r.) deutlich 0:6.
Christian Messing (l.) hatte mit GW Nottuln am Samstag nicht so viel auszurichten. Der Landesliga-Spitzenreiter verlor das Testspiel gegen den 1. FC Gievenbeck um Yasin Altun (r.) deutlich 0:6. Foto: Marco Steinbrenner

Mit einer 0:6 (0:3)-Niederlage gegen den Oberliga-Drittletzten 1. FC Gievenbeck sind die Fußballer des Landesliga-Tabellenführers GW Nottuln in die Winter-Vorbereitung gestartet. Da der Kunstrasenplatz im Baumberge-Stadion gefroren und mit einer leichten Schneedecke versehen war, musste die Begegnung kurzfristig am Samstag auf dem Sportgelände am Gievenbecker Weg ausgetragen werden.

„Die Partie hat gezeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben“, bilanzierte GWN-Trainer Oliver Glaser nach den 90 Minuten und fügte hinzu, dass die Elf trotz der sieben Punkte Vorsprung als Ligaprimus „noch absolut gar nichts erreicht hat. In den nächsten Tagen werden wir sehr intensiv arbeiten.“ Das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 steht erst am 17. Februar daheim gegen den Aufsteiger VfB Hüls auf dem Programm.

Den Vergleich mit den Oberliga-Kickern aus Gievenbeck hatte der Nottulner Coach bewusst zu einem sehr frühen Zeitpunkt der Vorbereitung gewählt. Vor der Begegnung hatten die Nottulner Akteure drei intensive Einheiten absolviert, „in denen wir nicht viel mit dem Ball gearbeitet haben. Das wird sich aber in Kürze ändern.“

GW Nottuln mit dicker Klatsche im Testspiel gegen den 1. FC Gievenbeck

1/25
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner
  • Da ist noch viel Luft nach oben: 0:6 verlor GW Nottuln das Testspiel zum Start der Winter-Vorbereitung beim 1. FC Gievenbeck. Foto: Marco Steinbrenner

Der deutliche Erfolg für die favorisierten Platzherren sei nach Beobachtungen von Glaser „auch in dieser Höhe verdient gewesen. Wir haben eine ordentliche Klatsche bezogen und zu einfache Gegentreffer kassiert. Teilweise wurde nicht aktiv genug gegen den Ball gearbeitet. In einigen Situationen habe ich auch die notwendige Aggressivität vermisst.“ Die Begegnung habe dennoch ihren Zweck erfüllt, „denn wir werden einige Dinge aus diesem Spiel mitnehmen.“

Teilweise wurde nicht aktiv genug gegen den Ball gearbeitet. In einigen Situationen habe ich auch die notwendige Aggressivität vermisst.

GWN-Trainer Oliver Glaser

Überragender Akteur in den Gievenbecker Reihen war Fabian Gerick, der durch seine beiden Treffer in der dritten und 22. Minute frühzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Noch vor der Pause erhöhte Tom Gerbig auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel fand das muntere Toreschießen seine Fortsetzung. Wiederum war Gerick zweimal (78./87.) erfolgreich. Zwischenzeitlich hatte Luca Marco De Angelis nach 81 Minuten auf 5:0 erhöht. Nottulns Torhüter Malte Wilmsen verhinderte mit zahlreichen Paraden eine noch deutlichere Niederlage.

Christian Warnat verletzt vom Platz

„Auf der anderen Seite hatten aber auch wir zwei, drei Chancen“, notierte Glaser. Bereits nach 33 Minuten musste Nottulns Christian Warnat den Platz verlassen. Der Rechtsverteidiger wurde von seinem Gegenspieler mit einer Grätsche zu Fall gebracht und zog sich eine Verletzung am Sprunggelenk zu.

Florian Koch gibt sein Debüt

Sein Debüt im Trikot der Grün-Weißen feierte derweil Winter-Neuzugang Florian Koch, der sich nach Ansicht von Übungsleiter Glaser „wie die gesamte Mannschaft bemüht hat und noch Luft nach oben besitzt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6334192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker