Handball: Frauen Bezirksliga
Damen von GW Nottuln wollen nachlegen

Nottuln -

Nach dem jüngsten Sieg gegen den FC Vorwärts Wettringen 3, wollen die Handballerinnen von GW Nottuln in eigener Halle gegen die HSG Hohne/Lengerich nachlegen.

Samstag, 09.02.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 10.02.2019, 20:18 Uhr
Während Sanja Nieborg (2. v. l.) fit ist, muss Sophie Denkinger (r.) am Sonntag passen.
Während Sanja Nieborg (2. v. l.) fit ist, muss Sophie Denkinger (r.) am Sonntag passen. Foto: Johannes Oetz

„Ich weiß nicht, weshalb die Handballerinnen der HSG Hohne /Lengerich erst sieben Punkte gesammelt haben“, erklärt Tine Hünteler , Trainerin der Bezirksliga-Damen von GW Nottuln , vor dem Heimspiel am Sonntag (Anwurf um 15 Uhr) gegen den Tabellenzehnten. Das Hinspiel endete 23:23.

Die Nottulner Trainerin wünscht sich ihr Team in der Form der letzten zehn Minuten des Spiels gegen den FC Vorwärts Wettringen 3 vor einer Woche. „Wenn wir in der Abwehr wieder so stabil stehen, vorne Druck machen und Tempogegenstöße laufen, dann wäre das richtig schön“, hofft sie auf ein entsprechendes Auftreten ihrer Mannschaft.

Diese ist im Rückraum allerdings arg unterbesetzt. Neben den Langzeitverletzten muss Tine Hünteler in der Sporthalle am Gymnasium auch noch auf Sophie Denkinger verzichten.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Ernte und Wälder sind akut von Dürre gefährdet
Die Borkenkäfer haben sich stark vermehrt und greifen den heimischen Wald an. 
Nachrichten-Ticker