Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Fortuna Schapdetten spielt nicht überragend

Schapdetten -

Mit 3:1 setzte sich Fortuna Schapdetten im ersten Vorbereitungsspiel beim SV Gescher IV durch. Trotz des Sieges sah Fortunas Spielertrainer Johannes Aldenhövel noch viel Schatten.

Montag, 11.02.2019, 10:44 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 10:46 Uhr
Traf dopppelt: Marius Wiethölter (r.).
Traf dopppelt: Marius Wiethölter (r.). Foto: Johannes Oetz

Als „nicht überragend“ bezeichnete Johannes Aldenhövel , Spielertrainer der Kreisliga A-Fußballer von Fortuna Schapdetten, die Leistung seiner Schützlinge im ersten Testspiel beim SV Gescher IV. Die Gäste setzten sich am Ende zwar standesgemäß mit 3:1 (2:0) durch, ohne jedoch zu glänzen. „Wir waren 90 Minuten spielbestimmend, haben uns aber nur wenige Chancen herausgespielt.“

Marius Wiethölter sorgte mit seinen beiden Treffern in der 19. und 42. Minute für die 2:0-Führung zur Pause. Der zur zweiten Spielhälfte eingewechselte Felix Horstick verkürzte für die Platzherren nach 63 Minuten auf 1:2. Aldenhövel selbst stellte mit seinem Tor zehn Minuten vor dem Ende den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. „Wir müssen uns im Spielaufbau steigern. Das war nicht überragend“, so Schapdettens Coach.

Um vor dem Wiederbeginn der Rückrunde am kommenden Sonntag (17. Februar) beim SC Nienberge noch weitere Spielpraxis zu bekommen, holen die Fortunen das vor wenigen Tagen ausgefallene Vorbereitungsspiel beim Bezirksligisten VfL Billerbeck am Donnerstag (14. Februar) nach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Weihnachtsmarkt per Losentscheid
Auf dem Platz am Kiepenkerl wollen zwei Bewerber einen Weihnachtsmarkt veranstalten. Jetzt soll das Los entscheiden.
Nachrichten-Ticker