Fußball: Jugend Bezirksliga
U 13 von GW Nottuln klettert auf Rang drei

Nottuln -

Alle drei Jugend-Bezirksliga-Mannschaften von Grün-Weiß Nottuln waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Bei der U 17 und U 13 ging es um wichtige Punkte. Die B-Juniorinnen hingegen testeten für den Ernstfall.

Montag, 25.02.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 16:04 Uhr
Kommt hier locker an der Gegenspielerin vorbei: Lilli Wetter (r.). Sie erzielte für die B-Juniorinnen von GW Nottuln im Freundschaftsspiel zwei Tore.
Kommt hier locker an der Gegenspielerin vorbei: Lilli Wetter (r.). Sie erzielte für die B-Juniorinnen von GW Nottuln im Freundschaftsspiel zwei Tore. Foto: Johannes Oetz

Vorw. Wettringen U 17 –

GW Nottuln U 17 2:0

„Der Gegner war um die zwei Tore besser und hat somit verdient gewonnen“, wollte Nottulns Trainer Uwe Peters nach der Niederlage nichts beschönigen. Wobei er seiner weiterhin verletzungsgeplagten Elf keinen großen Vorwurf machte. Ohne sechs Altjahrgänge fehlte insbesondere die Ruhe im Spielaufbau. Dabei war der Gastgeber zwar optisch überlegen, sorgte aber zunächst auch kaum für Torgefahr. Dies sollte sich in der 34. Minute ändern. Nach einem verlorenen Zweikampf auf der Außenposition konnten die Nottulner den folgenden Flankenball nicht verteidigen und gerieten in Rückstand. Nach dem Wechsel gestaltete GWN die Partie offener. „In dieser Phase waren wir nicht schlechter“, sah Peters jetzt das von ihm vorhergesagte Spiel auf Augenhöhe. Doch mehr als einige Halbchancen sprangen nicht heraus. Bei der besten Möglichkeit durch Linus Voss war dann der Wettringen Torhüter zur Stelle. Die endgültige Entscheidung fiel acht Minuten vor Spielende, als die Grün-Weißen zu weit aufgerückt waren und der Platzherr auf 2:0 stellte. Durch die achte Niederlage im 13. Spiel bleiben die Grün-Weißen Drittletzter. Wettringen hingegen kletterte auf Rang sechs.

FCE Rheine U 13 –

GW Nottuln U 13 1:2

Ein Sieg gelang den Nottulnern im Verfolgerduell in Rheine. Damit betrieben sie Wiedergutmachung für die unglückliche Heimspielniederlage in der Vorwoche. Auf dem gut zu bespielenden Rasenplatz entwickelte sich eine von hoher Dynamik geprägte Partie. Dabei hatte der Gast über weite Strecken die Begegnung im Griff und hielt den Gegner vom eigenen Gehäuse fern. Nach einem Angriff wie aus dem Lehrbuch gelang Nottuln der Führungstreffer durch Davin Höing (7.). Da die Konzentration hoch gehalten werden konnte, legten die Grün-Weißen nach. Erneut war es Höing, der nach einer tollen Kombination über Maximilian Masthoff, Justus Rehers sowie Simon Giemula per Hacke nur noch einschieben musste (26.). Nach dem Wechsel verteidigten die Gäste zunächst mit viel Geschick den Vorsprung, ehe die jetzt auch spielerisch überzeugenden Rheinenser eine Viertelstunde vor Schluss zum Anschlusstreffer kamen. Das Spielgeschehen verlagerte sich nun zwar in die Nottulner Hälfte, wirklich in Gefahr geriet der Sieg aber nicht mehr. Vielmehr verpassten es die Nottulner, bei einigen guten Kontermöglichkeiten für die endgültige Entscheidung zu sorgen. „Das ist ein verdienter Auswärtssieg“, freute sich Nottulns Trainer Peter Arning über den Dreier und die gleichzeitige Eroberung des dritten Tabellenplatzes.

GW Nottuln wU 17 –

JSG Darfeld/Osterw. 6:2

„Die erste Hälfte war katastrophal“, berichtete Anna Donner, Trainerin der U 17-Juniorinnen von GW Nottuln, nach dem Testspiel vor eigenem Publikum. Trotzdem führten die Gastgeberinnen zur Pause mit 2:1. „In der Kabine musste ich mal eine kleine Standpauke halten“, verriet die Übungsleiterin nach der Begegnung. Ihre Worte fielen auf fruchtbaren Boden, denn nach dem Wiederanpfiff ließen die Grün-Weißen Ball und Gegner laufen. „Wir haben in der zweiten Halbzeit besser in die Tiefe gespielt. Im Zentrum müssen wir uns aber in Zukunft cleverer anstellen“, sagte die Übungsleiterin. Immerhin reichte die Steigerung für vier weitere Tore, während der Gegner nur noch einmal traf. Die Treffer erzielten Vivien Kappel (2), Lilli Wetter (2), Alessia de Francesco und Johanna Koch. Im nächsten Vorbereitungsspiel treten die Donner-Schützlinge am Mittwoch (27.2.) um 19 Uhr bei Fortuna Seppenrade an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6420419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker