Fußball: Jugend Landesliga und Jugend Bezirksliga
Die nächsten Endspiele für die U 19 und U 17 von GW Nottuln

Nottuln -

Zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele stehen am Wochenende für die auf Landes- und Bezirksebene kickenden Jugendfußballmannschaften von Grün-Weiß Nottuln auf dem Programm.

Donnerstag, 07.03.2019, 15:54 Uhr aktualisiert: 07.03.2019, 15:56 Uhr
Nottulns U 17 mit Timo Schöneberg (r.) braucht am Sonntag unbedingt einen Heimsieg.
Nottulns U 17 mit Timo Schöneberg (r.) braucht am Sonntag unbedingt einen Heimsieg. Foto: Johannes Oetz

Zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele stehen am Wochenende für die auf Landes- und Bezirksebene kickenden Jugendfußballmannschaften von GW Nottuln auf dem Programm.

FC P. Espelkamp U 19 –

GW Nottuln U 19

Nach dem 3:2-Heimsieg vor zwei Wochen gegen den FC Vorwärts Wettringen, wollen die Nottulner A-Junioren am Sonntag nachlegen: Um 11 Uhr sind die Grün-Weißen dabei beim Tabellensiebten FC Preußen Espelkamp zu Gast. Der Gegner, der das Hinspiel im Baumberge-Stadion mit 3:2 gewann, könnte bei einem Erfolg in der Landesliga-Tabelle hinter sich gelassen werden. Espelkamp scheint allerdings gut drauf zu sein: Nach zwei Siegen in der Vorbereitung folgte im ersten Punktspiel des Jahres ein 0:0 gegen den TSV Oerlinghausen. Anschließend wurde die Spielvereinigung 20 Brakel mit 2:0 geschlagen.

GW Nottuln U 17 –

Union Lüdinghausen U17

Gegen das noch sieglose Tabellenschlusslicht aus Lüdinghausen muss für Nottulns U 17-Junioren unbedingt ein Sieg her, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf zu geraten. Im Vorfeld der Partie hat Nottulns Trainer Uwe Peters aber ganz andere Sorgen, denn neben der Verletzungsserie drohte der Ausfall einer kompletten Mannschaft aufgrund der Teilnahme mehrere Spieler an einem Firmwochenende. Erst nach langem und zähem Ringen stimmte der Gast einer Verlegung auf den späten Sonntagnachmittag zu: Anstoß ist nun um 17.15 Uhr auf dem alten Kunstrasenplatz. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2.

SuS Stadtlohn U 13 –

GW Nottuln U 13

Zum überraschend starken Aufsteiger aus Stadtlohn geht es am Samstag (Anstoß um 13.30 Uhr) für Nottulns U 13-Junioren. „Aus dem Hinspiel haben wir noch einige negative Erinnerungen“, will Nottulns Coach Peter Arning auf jeden Fall Zählbares auf die Rückreise mitnehmen. Nach einigen krankheitsbedingten Ausfällen in den letzten Wochen, sind alle Mann am Bord.

GW Nottuln wU 17 –

Leer/Horstmar wU 17

Nach mehr als dreimonatiger Pause sind – ausnahmsweise am Samstag um 11 Uhr – auch Nottulns U 17-Juniorinnen wieder am Ball. Trotz schlechter Witterungsverhältnisse verlief die Vorbereitung aufgrund von Ausweichmöglichkeiten in der Halle sehr gut. „Wir haben unser Spiel nach vorne weiterentwickeln können“, verweist Nottulns Trainerin Anna Donner auf die drei hohen Testspielsiege. Am Samstag werden die Grün-Weißen zunächst aber auch in der Defensive gefordert sein, verfügt der Tabellennachbar JSG Leer/Horstmar doch über eine der besten Angriffsreihen der Liga. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe“, freut sich Anna Donner über einen kompletten Kader.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6455507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker