Allgemein: Schwungvolles Logo
GW Nottuln präsentiert neues Wappen

Nottuln -

Ein neues Wappen präsentierte jetzt der Sportverein DJK Grün-Weiß Nottuln.

Samstag, 09.03.2019, 06:00 Uhr
Die beiden Gesellschafter von 361gradmedien, Dirk Teichmann (l.) und Henrik Rump (2.v.r.) überreichten das in ihrem Hause angefertigte neue Wappen an den 1. Vorsitzenden von GW Nottuln Josef Dirks (2.v.l.) und seinen Stellvertreter Lothar Feldmann (r.).
Die beiden Gesellschafter von 361gradmedien, Dirk Teichmann (l.) und Henrik Rump (2.v.r.), überreichten das in ihrem Hause angefertigte neue Wappen an den 1. Vorsitzenden von GW Nottuln Josef Dirks (2.v.l.) und seinen Stellvertreter Lothar Feldmann (r.). Foto: Johannes Oetz

„Wenn wir schon mal 100 Jahre alt werden, dann können wir uns auch ein neues Wappen gönnen.“ Josef Dirks , 1. Vorsitzender des Sportvereins DJK Grün-Weiß Nottuln, strahlte anlässlich der offiziellen Übergabe des Wappens im Vereinsheim über das ganze Gesicht. Neben ihm waren auch der 2. Vorsitzende des Gesamtvereins, Lothar Feldmann, sowie die beiden Gesellschafter der Firma 361gradmedien, Dirk Teichmann und Henrik Rump , erschienen. Das Nottulner Unternehmen schenkt das neue Wappen dem Verein zum 100-jährigen Bestehen.

Lothar Feldmann dachte angestrengt nach. „Es sind ja einige Wappen im Umlauf. Das letzte muss so 1997 oder 1998 entstanden sein. Oder war es doch 1999, Josef?“ Der 1. Vorsitzende zuckte nur mit den Schultern: „Ehrlich? Ich weiß es auch nicht. Mir gefällt es jedenfalls ausgezeichnet. Übrigens auch der überwiegenden Mehrheit im Verein, denn das neue Wappen ist durch alle Gremien gegangen.“

Henrik Rump, der im wahrsten Sinne des Wortes für das neue Wappen verantwortlich zeichnet, freute das Lob der Anwesenden und erläuterte seine Herangehensweise: „Mir ging es darum, ein neutrales, unabhängiges und abteilungsübergreifendes Wappen zu erschaffen.“ Der Verein, führte der Grafikdesigner weiter aus, bestehe aus einer Vielzahl von Abteilungen, die nicht durch ein konkretes Symbol abgebildet werden könnten. „Das neue Wappen soll die Gemeinsamkeit auf der abstrakten Ebene abbilden und die verbindenden Elemente wiedergeben. Dies sind die Vereinsfarben Grün und Weiß sowie Bewegung und Aktivität“, erläuterte Rump. Die einfache grafische Unterteilung des Wappens in Vereinsfarben erzeuge in der unteren Wappenhälfte einen dynamisch-sportlichen Schwung, der aber durchaus auch als Laufstrecke, als Landschaft, als Wurf, als Spielgerät oder als Schuss wahrgenommen werden könne, erklärte der Grafikdesigner weiter. Rump: „Die Interpretation und Assoziation bleibt dem Betrachter überlassen.“

Josef Dirks jedenfalls hatte nicht lange gefackelt und die neuen Briefbögen bereits mit dem frischen Wappen versehen. „Bald wird es auch auf Trikots, Fahnen und als Signatur zu sehen sein“, freut sich der 1. Vorsitzende über das tolle Geschenk zum Jubiläumsjahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457082?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker