Juniorenfußball bei GW Nottuln
Nottulns U 19 hat „wichtiges Spiel“ in Oerlinghausen

Nottuln -

Vier Juniorenfußball-Teams von Grün-Weiß sind am Wochenende im Einsatz. Zwei spielen vor heimischen Publikum, zwei müssen reisen. Jedes der Teams ist besonders gefordert.

Donnerstag, 28.03.2019, 17:44 Uhr aktualisiert: 31.03.2019, 18:52 Uhr
Ben Rahlenbeck – hier in einer Szene aus dem Hinspiel gegen Oerlinghausen – gehört am Sonntag wieder zum U 19-Kader
Ben Rahlenbeck – hier in einer Szene aus dem Hinspiel gegen Oerlinghausen – gehört am Sonntag wieder zum U 19-Kader Foto: Johannes Oetz

Einige der überkreislich spielenden Jugendteams von Grün-Weiß sind an diesem Wochenende wieder im Einsatz.

TSV Oerlinghausen U 19 - GW Nottuln U 19

Als „wichtiges Spiel“ bezeichnet U 19-Trainer Patrick Kemmerling die Begegnung seiner Elf in Oerlinghausen. Am Sonntag ab 11 Uhr will das Team versuchen, etwas in Ostwestfalen zu erreichen. „Wir haben zwar das Hinspiel mit ganz viel Pech 0:2 verloren, aber waren über viele Phasen durchaus ebenbürtig.“ Kemmerling geht davon aus, auf einen größeren Kader als bei den letzten Spielen zurückgreifen zu können. Unter anderem ist Ben Rahlenbeck wieder fit.

GW Nottuln U 17 - SC Münster 08 U17/II

Die U 16 Vertretung des SC Münster 08 erwarten am Sonntag um 11 Uhr Nottulns U 17 Junioren. „Eine spielerisch gute Elf, die wir nicht kombinieren lassen dürfen“ will Nottulns Trainer Uwe Peters den Gästestärken hohe Zweikampfdominanz entgegensetzen. Mit einem Erfolgserlebnis gegen den Tabellensiebten würden die Nottulner den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. Das Lazarett hat sich zwar ein wenig gelichtet, mit Leon Albrink, Timo Espeter und Granit Hysenai fehlen aber weiterhin drei wichtige Akteure.

SC Preußen Münster U 13 – GW Nottuln U 13

Zum designierten Meister der Bezirksliga reisen am Samstag Nottulns U 13 Junioren. „Durch den Punktverlust der Preußen gegen die Spielvereinigung Vreden, stehen die Vorzeichen nicht gut“ erwartet Nottulns Coach Peter Arning einen äußerst motivierten Gegner. Doch die zweitbeste Defensive wird einiges dagegen haben. Personell kann Arning aus den Vollen schöpfen.

GW Nottuln U 17 w – FC Marbeck U 17 w

Nach zwei Spieltagen in diesem Jahr sind Nottulns U 17-Juniorinnen noch ohne echten Punktgewinn. Während sie in der ersten Partie die Punkte am Grünen Tisch zugesprochen bekamen, unterlagen sie in Hopsten mit 0:2. Am Sonntag um 11 Uhr gegen den Tabellenfünften aus Marbeck soll es jetzt besser werden. Dabei gilt es zunächst, vornehmlich die zweistärkste Offensive der Liga nicht richtig zur Entfaltung kommen zu lassen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei Jolin Frohne, mit aktuell 20 Treffern Top-Torjägerin der Bezirksliga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6503291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Nachrichten-Ticker