Fußball: Frauen-Landesliga
Nächste Niederlage für das GWN-Team

Nottuln -

Wieder eine Niederlage für die Landesliga-Fußballerinen von GW Nottuln. Trainerin Anna Donner war nicht begeistert: „Der Gegner hat uns gezeigt, wie man im Abstiegskampf auftreten muss.“

Sonntag, 07.04.2019, 20:28 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 11:56 Uhr
Johanna Mersmann agierte für GWN ausnahmsweise in der Offensive und gab auch hier alles für ihr Team. 
Johanna Mersmann agierte für GWN ausnahmsweise in der Offensive und gab auch hier alles für ihr Team.  Foto: Johannes Oetz

Im Keller sieht diese Elf aktuell kein Licht: Die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln verloren im zwölften Auswärts-Auftritt zum zehnten Mal. Das 0:2 (0:2) in Tecklenburg beim BSV Brochterbeck kann für das Schlusslicht folgenschwer werden, denn die gleichfalls um den Ligaerhalt kämpfenden Siegerinnen sind jetzt schon mal um fünf Punkte besser platziert.

Nina Ledor (21.) und Anja Korte (33.) trafen für Brochterbeck und schufen einen Vorsprung, der sich als haltbar erweisen sollte. Nottulns Trainerin Anna Donner sagte: „Gerade in der ersten halben Stunde fehlten uns Zugriff und Einstellung. Der Gegner hat uns gezeigt, wie man im Abstiegskampf auftreten muss.“ Beide Gegentreffer wären vermeidbar gewesen, beim zweiten sah sie einen klaren Patzer. Die Gastgeberinnen agierten präsent in den Duellen und verlagerten das Spiel griffig. Auch wenn der BSV dabei Kräfte ließ, Nottuln nach dem Wechsel deutlich besser im Spiel war und mehr investierte, fiel kein Treffer mehr. Die eingewechselte Sandra Schäfer schoss an die Torlatte, Josefine Höppener vergab einmal. „Die wirklich großartige Idee, den jetzt rein defensiv orientierten Gegner zu bespielen, hatten wird nicht mehr“, so Anna Donner. Ihr gefiel die B-Jugendliche Johanna Koch in der Abwehr, in der Johanna Mersmann ausnahmsweise mal nicht spielte. Die gab vorne alles – war aber eher eine Ausnahme an dem Tag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6526864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker