Handball: Frauen-Bezirksliga Münsterland
GW Nottuln: Erst siegen, dann Kaffee und Kuchen

Nottuln -

Mit dem Heimspiel gegen den SC Westfalia Kinderhaus 2 geht für die Bezirksliga-Handballerinnen der DJK Grün-Weiß Nottuln am Sonntag die Saison zu Ende.

Donnerstag, 09.05.2019, 21:00 Uhr
Marina Rotermund (Foto) und Meike Eckhardt stehen im letzten Saisonspiel nicht zur Verfügung.
Marina Rotermund (Foto) und Meike Eckhardt stehen im letzten Saisonspiel nicht zur Verfügung. Foto: Johannes Oetz

Stark ersatzgeschwächt kamen die Grün-Weißen im Hinspiel böse unter die Räder. Einer angefragten Spielverlegung konnten (wollten) die Münsteranerinnen damals nicht zustimmen. „Das war unsere schlechteste Saisonleistung“, erinnert sich Nottulns Trainerin Tine Hünteler nur ungern an dieses ungleiche Duell.

Insgesamt können die Grün-Weißen mit dem Saisonverlauf allerdings sehr zufrieden sein. Trotz argem Verletzungspech belegen sie derzeit den dritten Rang. Allerdings sitzen den Hünteler-Schützlingen mit der DHG Ammeloe/Ellewick und dem SV Adler Münster zwei Mannschaften im Nacken, die noch vorbeiziehen könnten. Mit einem Sieg über Kinderhaus wären alle Spekulationen hinfällig. Der Tabellenneunte, der aus den letzten acht Spielen nur zwei Punkte holte, schielt allerdings noch auf Platz sieben. Aufpassen müssen die Nottulnerinnen besonders auf Maike Schaper und Nele van Engelhardt.

„Wir wollen den Spieß am Sonntag umdrehen“, gibt die Nottulner Trainerin Tine Hünteler die Parole aus. Verzichten muss Tine Hünteler allerdings auf Marina Rotermund und Meike Eckhardt. Angesichts des bevorstehenden Muttertags wollen die Frauen zusammen mit den Zuschauern bei Kaffee und Kuchen den Saisonausklang stilvoll begehen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6599582?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Lewe sieht Polizei weiter nicht am Hafen
 Der aktuelle Standort am Friesenring.
Nachrichten-Ticker